übergeordnete Seite Sie sind hier: Startseite Leben in Neuss Umwelt Agenda 21 neuss agenda 21

neuss agenda 21

Auf dieser Seite können Sie sich über die neuss agenda 21 informieren. Hier können Sie die Ratsbeschlüsse nachlesen und erfahren, wer in welchem Gremium Mitglied ist und welche Hauptaufgaben die Gremien haben. Informationsmaterial/Broschüren können Sie auch hier bestellen.

Klicken Sie im Organisationsdiagramm auf die Institution,
die sie interessiert!

Organisationsdiagramm: Rat der Stadt Neuss
Organisationsdiagramm: Fachausschüsse
Organisationsdiagramm: Agenda-Beirat
Organisationsdiagramm: Agenda-Lenkungskreis
(wirken ein)
Organisationsdiagramm: Forum UmweltOrganisationsdiagramm: StadtentwicklungOrganisationsdiagramm: WirtschaftOrganisationsdiagramm: Lebensstile

 

Ratsbeschlüsse

Zur Lokalen Agenda 21 hat der Rat der Stadt Neuss drei einstimmige Beschlüsse gefaßt. Der erste Beschluß des Rates zur Lokalen Agenda 21 vom 8.11.1996 hat folgenden Wortlaut:

„Die Verwaltung wird beauftragt, aufbauend auf den Beschluß der Konferenz der Vereinten Nationen über Umwelt und Entwicklung vom Juni 1992 in Rio de Janeiro, einen Aktionsplan für die drängendsten Fragen des 21. Jahrhunderts – die Lokale Agenda 21 für die Stadt Neuss – zu erarbeiten.
Die Verwaltung wird beauftragt, über den Fortgang und die Umsetzung des Konzeptes zur Lokalen Agenda 21 für die Stadt Neuss in regelmäßigen Abständen im Ausschuß für Umwelt und Grünflächen zu berichten.&8220;

Am 7.11.1997 beschloß der Rat der Stadt Neuss einstimmig die Organisation und Struktur der neuss agenda 21 in der Stadt Neuss. Der Wortlaut des Beschlusses:

  1. Die Verwaltung schafft die organisatorischen Grundlagen zur Integration des Prozesses der Lokalen Agenda 21 für die Stadt Neuss und bildet hierfür einen Agenda-Beirat, einen Lenkungskreis sowie Foren.
  2. Die Verwaltung berichtet nach einem Zeitraum von einem Jahr über die Erfahrungen.
  3. Die Federführung für die Lokale Agenda 21 liegt innerhalb der Stadtverwaltung beim Umweltamt.

In seiner Sitzung am 26.05.2000 hat der Rat folgendes einstimmig beschlossen:

  1. Das von den Foren der neuss agenda 21 entwickelte Leitthema „Die Stadt Neuss will zukunftsfähig in das 21. Jahrhundert gehen“ wird vom Rat der Stadt Neuss unterstützt.
  2. Die Ziele zu den zehn Handlungsfeldern, die von den Foren der neuss agenda 21 erarbeitet wurden, werden begrüßt und grundsätzlich als erweiterbare Handlungsmaxime für den lokalen Agenda 21-Prozess in der Stadt Neuss angesehen.
  3. Die Foren werden gebeten, die einzelnen Handlungsfelder zu konkretisieren.
  4. Die Verwaltung wird gebeten, die Foren bei ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit zu unterstützen.
  5. Die weitere Beratung der einzelnen Anträge aus den Foren mit Handlungsvorschlägen auf der Basis der Ziele und Handlungsfelder ist nach deren Beratung im Agenda-Beirat in den Ausschüssen vorzunehmen.

Damit hat der Rat der Stadt Neuss die Arbeit der vier Foren gewürdigt und einen wichtigen Schritt im Rahmen eines Agenda-Prozesses vollzogen. Die Handlungsfelder können Sie hier nachlesen.

 

Lenkungskreis

Im April 1997 bildete sich als Folge des ersten Ratsbeschlusses ein Arbeitskreis zur Lokalen Agenda 21. Mitglieder im Arbeitskreis waren das Amt für Umweltschutz der Stadt Neuss und Vertreter der Neusser-Eine-Welt-Initiative (NEWI) e.V.

Dieser Arbeitskreis hat auch die erste Veranstaltung zur Lokalen Agenda am 5.6.1997 (Tag der Umwelt) vorbereitet und durchgeführt. Für diese Veranstaltung waren gezielt ca. 50 Vertreter und Vertreterinnen verschiedener Institutionen und Verbände etc. angesprochen und eingeladen worden. Die Veranstaltung ist in einer ersten Broschüre zur neuss agenda 21 dokumentiert.

Eine besondere Leistung des Lenkungskreises war die öffentliche Auftaktveranstaltung zur neuss agenda 21 am 9.3.1998 im Zeughaus. Hier referierten u.a. Herr Prof. von Weizsäcker, Herr Landrat Patt und der Nord-Süd-Beauftragte des Ministerpräsidenten NRW, Herr Dr. Lefringhausen. An der Veranstaltung nahmen über 280 Neusserinnen und Neusser teil. Zu dieser Veranstaltung kann beim Amt für Umweltschutz eine Dokumentation bestellt werden.

Aufgrund der Erfahrungen der ersten Veranstaltung wurden im Arbeitskreis Vorschläge zur Organisation und Struktur des Prozesses der neuss agenda 21 in der Stadt Neuss erarbeitet.

Aus dem im April 1997 gebildeten Arbeitskreis entstand nach dem Beschluß des Rates vom 7.11.1997 der Lenkungskreis. Mitglieder im Lenkungskreis sind folgende Personen:



vakant (Leitung; Leiter des Amtes für Umweltschutz)
Frau Gisela Bhatti (Eine-Welt-Promotorin bei der NEWI e.V.)
Herr Manfred Holz (Vorsitzender der NEWI e.V.)
Frau Ellen Scheerbarth (BUND)
Frau Ingeborg Arndt (Vorsitzende der Ortsgruppe des BUND)

Leiter der Foren:



Herr Roland Kehl (Vertreter Forum Stadtentwicklung im Lenkungskreis)
Herr Herbert Rothstein (Leiter Forum Umwelt)
Frau Eleonore Hillebrand (Leiterin Forum Lebensstile)
Herr Beowulf H. Pilatzki (Leiter Forum Wirtschaft)

Der Lenkungskreis trifft sich im Schnitt wenigstens ein Mal im Monat. Hier wird der Agenda-Prozeß insgesamt koordiniert und weiter geplant sowie über Projekte und Kosten diskutiert und entschieden. Außerdem schafft der Lenkungskreis die Verbindung zu den einzelnen Foren und arbeitet dem Agenda-Beirat zu.

Agenda-Beirat

Im Agenda-Beirat sind folgende Personen Mitglieder:



Herr Dr. Horst Ferfers (Leitung; Umweltdezernent der Stadt Neuss)
Herr Peter Söhngen (Sozialdezernent)
Herr Stefan Pfitzer (Planungsdezernent)
vakant (Leiter des Amtes für Umweltschutz)
Frau Gisela Bhatti (Eine-Welt-Promotorin der NEWI e.V.)
Herr Stv. Dr. H.-J. Baaken (CDU-Ratsfraktion)
Herr Stv. Hartmut Rohmer (SPD-Ratsfraktion)
Herr s.B. Ralf Becker (Ratsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen)
vakant (Unabhängige / PDS)
Herr Stv. Dr. Heinrich Köppen (FDP-Ratsfraktion)
vakant (Vertreter der Forenleiter)

Der Agenda-Beirat hat am 10.05.2000 erstmals getagt und die Handlungsfelder sowie das Leitthema verabschiedet und zur Beschlussfassung dem Rat vorgelegt. Als wesentliche Aufgabe obliegt dem Agenda-Beirat eine Vorentscheidung von Ergebnissen der Foren für die weitere politische Beratung in den Fachausschüssen und dem Stadtrat.

Kontakt

Über den Agenda-Prozeß in Nordrhein-Westfalen informiert Agenda-Transfer. Dort wird ein Infoblatt herausgegeben (die „Stadtgespräche“), das über die Agenda-Aktivitäten berichtet.

Wenn Sie Fragen haben oder aktiv mitmachen möchten, schicken Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie an unter 02131-90-3300. Informationsmaterial zur neuss agenda 21 können Sie auch hier bestellen.

Seite weiterempfehlen