© adiruch na chiangmai - Fotolia.com
© adiruch na chiangmai - Fotolia.com

DigiCircle Niederrhein-Nord

Fünf Volkshochschulen ergänzen Lernformate um digitale Angebote und vermitteln Wissen über digitale Spiele.

© adiruch na chiangmai - Fotolia.com

Die Volkshochschulen Gelderland, Moers/Kamp-Lintfort, Neuss, Kreis Viersen und Wesel-Hamminkeln-Schermbeck gründeten jetzt den DigiCircle „Niederrhein Nord“. Ziel dieser Kooperation ist es, gemeinsam Lerninhalte und –formate für die Erwachsenenbildung im Rahmen der „Erweiterte Lernwelten“ zu entwickeln, auszuprobieren und sie anderen Volkshochschulen zur Verfügung zu stellen. „Ich glaube, das ist ein Aufbruch in eine neue Zeit“, sagt Kulturdezernentin Dr. Christiane Zangs. Schwerpunkt in diesem Projekt wird der Handlungsansatz „Gamification“ sein, für den spezielle „Tools“ als digitale, spielebasierte Lernplattformen zur Verfügung stehen. „Gamification“ bezeichnet die Anwendung spieltypischer Elemente in einem spielfremden Kontext, um so Motivation und Interesse zu steigern. Gemeinsames Ziel der Volkshochschulen ist es daher, durch die Verknüpfung mobiler Technik und des Internets die vorhandenen Unterrichtsmethoden in den verschiedensten Angeboten der Volkshochschulen durch neue technische und spielerische Elemente abwechslungsreicher, motivierender und moderner für Kursleiter und Teilnehmende zu gestalten.
Digital Circle Vorgestellt wurden im Rahmen des „Kick-Offs“ das „Shakespeare-Game“ der VHS Neuss sowie die Gamification-Tools „Plickers“ und „Kahoot“ als spielerische Zugänge zu neuen, ergänzenden Lernformen in der Jugend- und Erwachsenenbildung. Der Landesverband NRW hat die Kooperation unserer Volkshochschulen wegen dieses so bisher bundesweit einmaligen Ansatzes zu einem von fünf DigiCircle ausgewählt. Bei dem Treffen stellten sich die Projektpartner vor und die Videodokumentation zum „Shakespeare-Game“, das im Rahmen eines Ferienprojektes von Jugendlichen selbst erstellt wurde, wurde erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert.

Der Deutsche Volkshochschulverband (DVV) hat 2015 eine konzeptionelle Neuausrichtung „Erweiterte Lernwelten“ (EWL) beschlossen, die bewährte und erfolgreiche Lernformate um digitale Lernangebote ergänzt. Der 14. Volkshochschultag im Juni 2016 in Berlin stand unter dem Motto „Digitale Teilhabe für alle“, er hat die globale und bildungspolitische Notwendigkeit dieser Ausrichtung unterstrichen und den Startschuss für die Umsetzung in den rund 850 Volkshochschulen gegeben. Diese Umsetzung wird in den Bundesländern von den jeweiligen VHS-Landesverbänden koordiniert. Kernelemente sind die sogenannten „DigiCircle“.