übergeordnete Seite Sie sind hier: Startseite Archiv 2017 März Die Eifel ist ein wildes Tier
Die Eifel ist ein wildes Tier
Eine Arbeit von Künstlerin Jeanne Lessenich.

Die Eifel ist ein wildes Tier

Das Kulturforum Alte Post zeigt Arbeiten von Künstlerin Jeanne Lessenich
Eine Arbeit von Künstlerin Jeanne Lessenich.

Die  neue Ausstellung im Kulturforum Alte Post „Die Eifel ist ein wildes Tier“ mit Bildern, Zeichnungen und Kalligrafien der Künstlerin Jeanne Lessenich eröffnet offiziell am Sonntag, 5. März 2017, 11.30 Uhr. Geboren in der Eifel, aber zwischen Europa, Japan und Nordamerika pendelnd, schafft Lessenich Portraits und Landschaften, die sich aus ihren Erinnerungen an Begegnungen mit Menschen und Natureindrücken speisen. Sie arbeitet spontan, es steckt keine bewusste Philosophie dahinter. Die transsexuelle Künstlerin arbeitet ausschließlich mit japanischen Pinseln. Ihre Motive erinnern an Schilfgras japanischer Rollbilder, auch Krähen tauchen immer wieder auf.

Nach der Begrüßung durch Klaus Richter, Kurator der Ausstellung, führt Kunstwissenschaftlerin Jutta Saum bei der Vernissage am Sonntag, 5. März 2017, 11.30 Uhr, in die Ausstellung ein. Die Werke können bis Sonntag, 26. März 2017, zu den Öffnungszeiten des Kulturforums, montags bis freitags, 9 bis 17 Uhr, samstags, 14 bis 18 Uhr, und sonntags, 12 bis 18 Uhr, besichtigt werden. Am Donnerstag, 16. März 2017, 19 Uhr, liest Lessenich aus ihren Büchern und Texten. Der Eintritt ist frei. Mehr Informationen sind unter www.altepost.de oder auf Facebook/KulturforumAltePost erhältlich.

Alte Post

Seite weiterempfehlen