übergeordnete Seite Sie sind hier: Startseite Archiv 2017 März Die Tour de France 2017 in Neuss
Die Tour de France 2017 in Neuss

Die Tour de France 2017 in Neuss

Strecke steht fest: Le Tour rollt im Sommer über Hammer Landstraße und Kaiser-Friedrich-Straße mitten durchs Herz der Quirinusstadt

Es war ein gut gehütetes Geheimnis der Organisatoren der Tour de France:  Die genaue Streckenführung der zweiten Etappe  am ersten Juli-Wochenende 2017 von Düsseldorf nach Lüttich. Jetzt stellten Düsseldorfs OB Geisel und der Neusser Bürgermeister Reiner Breuer zusammen mit den Stadtspitzen der anderen an der Strecke liegenden Gemeinden bei einem TourGipfel im Düsseldorfer Schloßturm die exakte Streckenplanung vor.

Neusser Radsportfans können sich auf ein tolles Event freuen. Vom Handweiser kommend fährt das Feld der Radsportasse über den Willy-Brandt-Ring auf die Hammer Landstraße bis zur Hessentorkreuzung. Von dort geht es am  Romaneum vorbei über die Zollstraße und kurz vor dem Friedrich-Ebert-Platz mit  einer 90 Grad Kurve in die Kaiser-Friedrich-Straße, um über die Rheydter Straße Richtung Kaarst zu fahren. „Eine tolle Strecke!“ schwärmte auch Bürgermeister Breuer. „Die Neusser Radsportfreunde werden begeistert sein“. Breuer war mit Sportdezernent Matthias Welpmann und Neuss-On-Tour Geschäftsführer David Zülow zur Präsentation angereist. Die von Neusser Bürgern und Wirtschaftsunternehmen gegründete Neuss-on-Tour-Initiative hatte mit 100.000 Euro für die Sicherstellung der finanziellen Rahmenbedingung zur Durchführung der Tour in der Quirinusstadt gesorgt.

Der 2. Juli 2017 wird in Neuss zu einem ganz besonderen sportlichen und gesellschaftlichen Ereignis für die ganze Familie. Neben dem Geschehen an der Strecke soll es in der Innenstadt einen Aktionstag rund um das Thema „Nahmobilität“ geben. Auf dem Markt wird eine Hauptbühne errichtet. Dort gibt es ein moderiertes Rahmenprogramm mit Interviews, Musik und Talkrunden zu „Radsport“ und „Nahmobilität“. Als weitere Attraktion wird auf dem unmittelbar angrenzenden Freithof ein „Französisches Dorf“ aufgebaut und französische Atmosphäre geschaffen.

Die Tour de France 2017 startet mit dem Grand Départ am Samstag, 1. Juli 2017, in der nordrhein-westfälischen Landeshaupt-stadt. Daran schließt sich am nächsten Tag – Sonntag - die erste komplette Tagesetappe der Tour de France mit der üblichen Streckendistanz von circa 200 Kilometern an. Vom Start in Düsseldorf führt die Etappe zunächst rechtsrheinisch über Erkrath, Mettmann und das Neandertal nach Ratingen und zurück nach Düsseldorf, um dann linksrheinisch über Meerbusch, Neuss,  Kaarst, Korschenbroich, Mönchengladbach, den Kreis Düren und Aachen im belgischen Lüttich zu enden.

Die Tour ist eines der größten Sportereignisse der Welt und wird der Region zwischen Düsseldorf und Aachen nicht nur ein einmaliges internationales mediales Interesse sichern, sondern auch viele tausende Radsportfans aus ganz Deutschland und den angrenzenden Niederlanden anlocken.  Bürgermeister Reiner Breuer ist sich sicher: „Die Tour de France ist für uns die Krönung auf einem Kranz toller Radsportveranstaltungen, die wir in der Vergangenheit in unserer Stadt hatten. Wenn Le Tour durch die Quirinusstadt rollt, wird das Peleton von einer begeisterten Menge angefeuert werden. Ich bin sicher, die Neusser werden das volksfestmäßig feiern.“


Großes medieninteresse bei der Vorstellung der 2. Etappe der Tour de France

Nachdem die Strecke jetzt fest steht, heißt es für die Neusser Organisatoren, die Ärmel aufzukrempeln und mit den Detail-Planungen zu beginnen. Wer die Organisation der Tour in Neuss finanziell unterstützen will, kann dies über ein Spendenkonto bei der Sparkasse Neuss tun.

IBAN: DE38 3055 0000 0000 1031 50, BIC: WELADEDN, Verwendungszweck: Neuss on Tour

Weitere Informationen zur Tour de France finden Sie unter: http://www.aso.fr/us/homepage.html

Weitere Informationen der Landeshauptstadt Düsseldorf zur Tour de France
finden Sie hier und hier.

Seite weiterempfehlen