übergeordnete Seite Sie sind hier: Startseite Archiv 2017 September Kulturnacht beendet Themenwoche
Kulturnacht beendet Themenwoche

Kulturnacht beendet Themenwoche

"Gegen den Strom" ist Motto der Themenwoche der Neusser Kulturinstitute

Vom 10. bis zum 16. September findet unter dem Motto "Gegen den Strom" die dritte Themenwoche der Neusser Kulturinstitute statt. Gemäß dem Luther-Zitat "Hier stehe ich. Ich kann nicht anders." hinterfragen zwölf Kultur- und Bildungsinstitute manche Normen unseres Handelns. „Die Kultur arbeitet häufig gegen den Strom und zeigt dabei neue Perspektiven auf. Sie hilft damit, unsere Gesellschaft im Diskurs weiter zu entwickeln.“, erläutert Kulturdezernentin Dr. Christiane Zangs das Motto.
Ein vielfältiges Programm eröffnet neue Blickwinkel und lädt den Betrachter ein, sich auf die „Gegenströmung“ einzulassen und auch andersartige Perspektiven zu entdecken. Zum Auftakt kommt Bildhauer Bert Gerresheim  am Sonntag, 10. September 2017, zu einem vormittäglichen Künstlergespräch in das Clemens Sels Museum Neuss, Am Obertor. Weiteres Highlight ist der Kulturstammtisch am Donnerstag, 14. September 2017,  bei dem Kulturschaffenden und Leiter der Neusser Kulturinstitute für Gespräche, Diskussionen und Anregungen zur Verfügung stehen. Am Freitag, 15. September 2017, kombinieren in der Volkshochschule Neuss im Romaneum, Brückstraße 1, Roswitha Dasch und Ulrich Raue auf abwechslungsreiche Weise Texte und Chansons von Kurt Tucholsky.

Den Abschluss der Themenwoche bildet die 13. Neusser Kulturnacht. An 25 Orten im Neusser Stadtgebiet werden 133 besondere kulturelle Erlebnisse geboten. Zangs spricht hier eine besondere Einladung aus: „Egal ob jung oder alt, bei der Kulturnacht bietet sich allen Neusserinnen und Neussern die Gelegenheit, kostenlos die Kulturinstitute ihrer Stadt kennenzulernen.“ Erstmals dabei ist der Botanische Garten, in dem Botanik und Skulpturen, unter anderem von Anatol, Jürgen Gromoll und Peter Müller in ein stimmungsvolles Licht. Erstmalig findet mit einer Aufführung des Theaters am Schlachthof ein Programmpunkt im Café Wunderbar statt. Die Deutsche Kammerakademie gibt eine Uraufführung mit einem eigens für die Ausstellung „Deescalating skies“ komponierten Streichsextett, das die Klanginstallation des Komponisten Peter Gahn aufgreift. Das Rheinische Landestheater zeigt die Eröffnungspremiere von „Das Kalte Herz“ der letzten Spielzeit unter der Intendantin Bettina Jahnke. Wer gerne selbst aktiv wird, ist beim Intuitiven Bogenschießen der Volkshochschule Neuss richtig, bei dem es ohne Wettbewerb und Erfolgsdruck darum geht, den Pfeil in das Ziel zu bringen.
Nicht fehlen darf natürlich der bewährte Shuttleservice, der die Besucherinnen und Besucher bequem zwischen den Veranstaltungsorten pendeln lässt. Haltepunkte sind das Rheinische Landestheater, der Rheinwallgraben in der Nähe der Stadtbibliothek, das Atelierhaus und die Moschee in Norf. Während der Kulturnacht liegen erstmals Fragebögen aus, auf dem das Publikum Anregungen hinterlassen kann.

Zum Programm der Themenwoche "Gegen den Strom"

Zum Programm der Kulturnacht

Seite weiterempfehlen