Foto: Alberto Novelli
Foto: Alberto Novelli

Stadtbibliothek

Der Lyriker und Übersetzer Jan Wagner ist am Dienstag, 30. Januar 2018, 19.30 Uhr, zu Gast in der Neusser Stadtbibliothek.

Foto: Alberto Novelli

Zwei Veröffentlichungen des Büchner-Preisträgers stehen an diesem Abend im Mittelpunkt: Wagners Prosawerk „Der verschlossene Raum“ und „Selbstporträt mit Bienenschwarm“, eine Sammlung von Gedichten aus den letzten 16 Jahren. Mit den beiden Werken kreiert Wagner ein außergewöhnliches Selbstporträt, das mit viel Witz, Neugier und Leidenschaft vorgetragen wird.
Jan Wagner, 1971 in Hamburg geboren, lebt in Berlin. 2001 erschien sein erster Gedichtband „Probebohrung im Himmel“. Es folgten Guerickes Sperling (2004), Achtzehn Pasteten (2007), Australien (2010), Die Eulenhasser in den Hallenhäusern (2012) und zuletzt der Sammelband Selbstporträt mit Bienenschwarm (2016).
Für seine Lyrik wurde Jan Wagner vielfach ausgezeichnet, mit seinem Gedichtband Regentonnenvariationen (2014) gewann er 2015 den Preis der Leipziger Buchmesse. Für sein literarisches Werk erhielt Jan Wagner 2017 den Georg-Büchner-Preis, die wichtigste literarische Auszeichnung in Deutschland.
Der Eintritt kostet acht Euro, ermäßigt sechs Euro. Tickets sind nur an der Abendkasse erhältlich.