Schulleiter AvHG Markus Wölke, Claudia Riepe Neuss Marketing, Bürgermeister Reiner Breuer, Schülerinnen Sana Dlair, Sude Bozdemir und Cosima Rieger, Lehrerin Saskia Reuter, Umweltdezernent Dr. Matthias Welpmann und Klimaschutzmanagerin Rebecca Hartmann.
Schulleiter AvHG Markus Wölke, Claudia Riepe Neuss Marketing, Bürgermeister Reiner Breuer, Schülerinnen Sana Dlair, Sude Bozdemir und Cosima Rieger, Lehrerin Saskia Reuter, Umweltdezernent Dr. Matthias Welpmann und Klimaschutzmanagerin Rebecca Hartmann.

Coffee-to-go-Becher der Stadt Neuss

Der nachhaltige Mehrwegbecher ist ab sofort in der Tourist-Info und im Alexander-von-Humboldt-Gymnasium erhältlich.

Schulleiter AvHG Markus Wölke, Claudia Riepe Neuss Marketing, Bürgermeister Reiner Breuer, Schülerinnen Sana Dlair, Sude Bozdemir und Cosima Rieger, Lehrerin Saskia Reuter, Umweltdezernent Dr. Matthias Welpmann und Klimaschutzmanagerin Rebecca Hartmann.

Die Stadt Neuss setzt mit einem eigenen Neusser Mehrwegbecher Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Ab sofort ist der Becher in der Tourist-Info zum Einführungspreis von fünf Euro erhältlich ist.  Ab Mittwoch, 21. März 2018, wird er voraussichtlich auch im Alexander-von-Humboldt-Gymnasium zu erwerben sein. Er kann als nachhaltige Alternative zum Einwegbecher eingesetzt werden, indem er im teilnehmenden Handel oder zu Hause immer wieder befüllt wird.

Mal eben einen Kaffee, Latte Macchiato, Cappuccino oder Tee „to go“ mitnehmen, ist heutzutage für viele Menschen Alltag. Dies aber möglichst abfallfrei und klimafreundlich zu tun, ist noch nicht die gängige Praxis. Die Stadt Neuss hat daher einen eigenen Mehrwegbecher entwickelt. Nicht nur ressourcentechnisch bietet „Neuss, dein Becher“ – wie es auf dem Becher heißt – Vorteile, sondern auch in Funktionalität und Optik will er die Neusser von sich und seiner Nutzung überzeugen. Der Becher ist spülmaschinengeeignet, hat eine Thermofunktion und ist durch einen praktischen Schraubdeckel verschließbar. 

Das Design greift das Neusser Wahrzeichen Quirinus-Münster auf und wurde mithilfe von drei Schülerinnen der 9. Jahrgangsstufe des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums (AvHG) entwickelt. Sude Bozdemir, Sana Dlair und Cosima Rieger gestalteten unter Leitung ihrer Lehrerin Saskia Reuter Designvorschläge. Zusammen mit der Stabsstelle für Klimaschutz und Klimaanpassung der Stadt Neuss wurden diese weiterentwickelt und es entstand der Neusser „Kaffeebecher“.

Bürgermeister Reiner Breuer ist von der Zusammenarbeit mit dem AvHG und dem Engagement der Schülerinnen begeistert und bedankte sich persönlich bei ihnen. Gemeinsam wollen die Stadt Neuss und das Alexander-von-Humboldt-Gymnasium dafür sorgen, dass der Becher ein Erfolg wird. So werden die Stadt Neuss und das AvHG auch bei der Vermarktung und Bewusstseinsbildung weiterhin zusammenarbeiten. Schulleiter Markus Wölke und Lehrerin Saskia Reuter haben bereits eine Vielzahl von Ideen zum Einsatz und zur Präsentation des Bechers entwickelt. Auch Umweltdezernent Dr. Matthias Welpmann ist in mehrerlei Hinsicht vom Becher überzeugt. „Mit dem individuellen modernen Design wollen wir nicht nur die Umweltschützer erreichen, sondern uns auch optisch auf dem Markt behaupten. Wir wollen eine breite Zielgruppe ansprechen, um so eine nachhaltige Lebensweise ins Bewusstsein zu bringen.“

Die Stadt sucht nun weitere Verkaufsstellen. „Der Neusser Mehrwegbecher muss gesehen werden und gehört in die Regale“, so Bürgermeister Reiner Breuer. Interessenten, die den Mehrwegbecher ihren Kunden anbieten wollen, werden gebeten sich mit der Stabsstelle für Klimaschutz und Klimaanpassung unter der Telefonnummer 02131/907301 oder per E-Mail an klimaschutz@stadt.neuss.de in Verbindung zu setzen.