Gitarrenkonzert
Gitarrenkonzert

Gitarrenkonzert

Am Freitag, 4. Mai 2018, 19.30 Uhr, präsentiert die Musikschule der Stadt Neuss ein Konzert mit dem jungen Gitarrendozenten Christian Winter.

Gitarrenkonzert

Winter, der sein Debut im Romaneum (Pauline-Sels-Saal) gibt, nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer dabei mit auf eine Reise durch die wichtigsten Epochen der Gitarrenliteratur. Die Fantasie op. 30 von Fernando Sor eröffnet das Konzert mit Musik der klassischen Epoche, gefolgt von Kompositionen von Johann Kaspar Mertz und der Gran Jota des großen spanischen Komponisten Francisco Tarrega. Die zweite Programmhälfte stellt mit Musik von Federico Moreno Torroba und Gerard Drozd, sowie der ersten Sonate des kubanischen Komponisten Leo Brouwer impressionistische und moderne Musik vor.
Winter studierte klassische Gitarre an den Standorten Aachen und Wuppertal und der Hochschule für Musik und Tanz in Köln bei Prof. Hans Werner Huppertz und Gerd Michael Dausend. Er nahm erfolgreich an internationalen Gitarrenwettbewerben teil und belegte Meisterkurse bei namhaften Gitarristen wie Prof. Robert Aussel, Prof. Gary Ryan, Zoran Dukic und Prof. Hubert Käppel. Der Gitarrist konzertiert im In- und Ausland als Solist und Kammermusiker in unterschiedlichsten Besetzungen. Als Dozent der klassische Gitarre unterrichtet er auch an der Neusser Musikschule und ist regelmäßig Juror bei diversen Jugendwettbewerben, unter anderem bei "Jugend Musiziert". Der Eintritt zu diesem attraktiven Gitarrenabend ist frei.