Erster Neusser Israel-Tag
Erster Neusser Israel-Tag

Erster Neusser Israel-Tag

Die Stadt Neuss und die Jüdische Gemeinde Düsseldorf begehen mit dem ersten Neusser Israel-Tag den 70. Jahrestag der Gründung des Staates Israel.

Erster Neusser Israel-Tag

Mit dem Ersten Neusser Israel-Tag am kommenden Sonntag, 6. Mai 2018, begehen die Stadt Neuss und die Jüdische Gemeinde Düsseldorf den 70. Jahrestag der Gründung des Staates Israel. Von 13 bis 18 Uhr bietet ein Falafelwagen auf dem gerade wiedereröffneten Freithof israelische Speisen und Getränke, DJ Sivan Neumann sorgt für die entsprechende Untermalung durch israelische Musik. An diesem Tag ist zudem auch das Rathausfoyer geöffnet, in dem eine Ausstellung verschiedener Neusser Schulen und der Jüdischen Gemeinde zu Israel zu sehen ist.
Am 14. Mai 1948 proklamierte David Ben Gurion die Unabhängigkeit des Staates Israel mit den Worten „Gleich allen anderen Völkern ist es das natürliche Recht des jüdischen Volkes, seine Geschichte unter eigener Hoheit selbst zu bestimmen. Demzufolge verkünden wir hiermit Kraft unseres natürlichen und historischen Rechtes die Errichtung eines jüdischen Staates im Lande Israel – des Staates Israel.“