Bildunterzeile: Das Große Neusser Stadtsiegel in Silber ist die höchste Auszeichnung der Stadt, mit der Bürgermeister Reiner Breuer den langjährigen Chefarzt des Lukaskrankenhauses, Prof. Peter Goretzki, jetzt geehrt hat.
Bildunterzeile: Das Große Neusser Stadtsiegel in Silber ist die höchste Auszeichnung der Stadt, mit der Bürgermeister Reiner Breuer den langjährigen Chefarzt des Lukaskrankenhauses, Prof. Peter Goretzki, jetzt geehrt hat.

Höchste Auszeichnung der Stadt

Bürgermeister Breuer ehrt den langjährigen Chefarzt des Lukaskrankenhauses, Prof. Peter Goretzki, mit dem Großen Neusser Stadtsiegel in Silber.

Bildunterzeile: Das Große Neusser Stadtsiegel in Silber ist die höchste Auszeichnung der Stadt, mit der Bürgermeister Reiner Breuer den langjährigen Chefarzt des Lukaskrankenhauses, Prof. Peter Goretzki, jetzt geehrt hat.

Bevor es für den Chirurgen und Wissenschaftler Prof. Peter Goretzki für eine neue berufliche Herausforderung an die Charité nach Berlin geht, hat Bürgermeister Reiner Breuer den langjährigen Chefarzt der Allgemeinchirurgie des Lukaskrankenhauses in Begleitung seiner Familie im Rathaus empfangen. Als besonderes Zeichen der Anerkennung überreichte Breuer dem in Fachkreisen weltweit hochgeschätzten Arzt das Große Neusser Stadtsiegel in Silber, die höchste Auszeichnung der Stadt. Prof. Goretzki hat die Chirurgische Klinik I, die „große Allgemeinchirurgie“, zu einer hochmodernen Klinik von großem Renommée in Deutschland und darüber hinaus entwickelt. Als exzellenter Wissenschaftler mit einer Fülle von Veröffentlichungen ist Prof. Goretzki zudem gefragter Referent auf Kongressen weltweit (zuletzt noch in Harvard). In seiner Jugend stand der Chirurg kurz davor, Profifußballer zu werden. Sportlich ist er nach wie vor. Seine Leidenschaft ist das Bergsteigen, auch im Himalaya. 6000er sind für ihn kein Hindernis.