Freude über die Spende: Die Organisation „Terre des Hommes“ und die Akteurinnen und Akteure der Fahrradbörse der Janusz-Korczak-Gesamtschule.
Freude über die Spende: Die Organisation „Terre des Hommes“ und die Akteurinnen und Akteure der Fahrradbörse der Janusz-Korczak-Gesamtschule.

Erfolgreiche Spendenaktion

Schülerinnen und Schüler der Janusz-Korczak-Gesamtschule beweisen ihr ökologisches, ökonomisches und soziales Engagement.

Freude über die Spende: Die Organisation „Terre des Hommes“ und die Akteurinnen und Akteure der Fahrradbörse der Janusz-Korczak-Gesamtschule.

Schülerinnen und Schüler der Janusz-Korczak-Gesamtschule hatten im April 2018 dazu aufgerufen, nicht mehr benötigte Fahrräder zur Fahrradbörse zu bringen. Unterstützt wurden sie dabei von der Stadt Neuss, Radstation Neuss, ADFC Rhein-Kreis Neuss und der GWG Neuss. Vom ökologischen, ökonomischen und sozialen Engagement der Schüler zeigten sich die unterstützenden Akteure beeindruckt.
Am Veranstaltungsende konnten sich fast 100 neue Besitzerinnen und Besitzer über neue Fahrräder freuen. Insgesamt ist ein Spendenvolumen von mehr als 2600 Euro zusammen gekommen. Davon gingen 600 Euro an die Organisation „Terre des Hommes“, mit der die Schule eine langjährige Partnerschaft unterhält. Mithilfe dieser Spende können drei solarenergiebetriebene Wasserpumpen/Brunnen im Süden Pakistans gebaut werden. Vor dem Brunnenbau wurde das in den Dörfern benötigte Wasser von Kindern aus weit entfernten Brunnen geholt. Die übrigen Mittel wollen die Schülerinnen und Schüler in eigene Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Klimaanpassung an der Janusz-Korczak-Gesamtschule einbringen. In der Schule haben bereits die Planungen und Arbeiten für die nächste Fahrradbörse begonnen.