Kulturforum Alte Post
Kulturforum Alte Post

Kulturforum Alte Post

Die Schule für Kunst und Theater im Kulturforum Alte Post hat ihr neues Semesterprogramm für das Sommersemester 2018 vorgestellt.

Kulturforum Alte Post

Angeboten wird wieder eine bunte Auswahl zu den Bereichen der Bildenden und Darstellenden Kunst. „Für alle laufenden Kurse können sich Interessierte noch anmelden“, betont Hans Ennen-Köffers, Leiter des Kulturforums. Der Kurs „Klang und Geräusch“ von Dozent Lasse-Marc Riek versteht sich als Impuls für bewusstes Hören und den Umgang mit Geräuschen. Nicht nur Kreativität und Lust am Spiel stehen im Mittelpunkt, sondern auch Entdeckerfreude und die Neugier auf das Unbekannte.

Den Fokus auf den Körper legt Dozent Chris Parker in seinem Kurs „Mein Körper ist mein Instrument“. Den Körper zu bewegen, zu dehnen, zu stärken und durchlässig zu machen, hilft nicht nur Schauspielern bei ihrer Darstellung, sondern ebenso bildenden Künstlern. Geübt werden die Stärkung des Auffassungsvermögens und die eigenen Ausdrucksmöglichkeiten. Für Teilnehmende aus den Schauspielkursen, Theaterprojekten und Produktionen ist dieses Angebot kostenlos. Eine verbindliche Anmeldung ist jedoch erforderlich.

„Design Thinking“ heißt die Methode, mit der Designer und interdisziplinäre Teams stufenweise Dinge neu erfinden und ihnen eine sinnvolle und attraktive Form geben. Über die Methodik dahinter gibt Dozent Johannes López Ayala Aufschluss. Im Rahmen eines Designprojektes erleben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Stufen selbst: von der ersten Idee bis zur Präsentation. Viele weitere spannende Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind im aktuellen Kursprogramm online unter www.altepost.de einsehbar.