Wettbewerb Alexianer Quartier
Wettbewerb Alexianer Quartier

Wettbewerb Alexianer Quartier

Derzeit werden die Nutzungen und Wohnungstypologien der verschiedenen Baufelder im Ehem. St. Alexius Krankenhaus kontinuierlich verfeinert.

Wettbewerb Alexianer Quartier

Hierzu diente auch das vertiefende Wettbewerbsverfahren, welches nun für mehrere Baufelder abgeschlossen werden konnte:

Im Juni 2017 ergriff die Verwaltung die Initiative, in Zusammenarbeit mit der Ausloberin Neusser Bauverein AG sowie dem Wettbewerbsmanagementbüro FSW Düsseldorf GmbH die Auslobung von Wettbewerbsverfahren für die einzelnen Baufelder als einstufigen, begrenzt offenen Wettbewerb vorzubereiten.

Das Wettbewerbsverfahren fokussierte sich auf gestalterisch hochwertige, raumprägende Architektur, ohne den Aspekt des kostengünstigen Bauens aus den Augen zu verlieren.

Das 1-stufige Verfahren zur Qualitätssicherung für den Hochbau und der architektonischen Qualität diente sowohl der Konkretisierung der Baukubatur, von Freiräumen und der Erschließung und Stellplatzorganisation sowie der Erarbeitung von Grundrissen und Fassadendetails.

Die Baufelder C2 und A2 haben aufgrund ihrer prominenten Lage an der Obererft und der Ecksituation Alexianerplatz/Berghäuschensweg eine für das Quartier besonders prägende städtebauliche Funktion. Insbesondere für die Baufelder A1, G3 und H1 sollte der Wettbewerb auch Möglichkeiten der Kostensenkung im Eigentumserwerb aufweisen bei einer möglichst hohen architektonischen Qualität.

Das Preisgericht legte Ende 2017 unter Vorsitz von Herrn Prof. Aldinger die Rangfolge der Beiträge fest. Es empfahl einstimmig für die Baufelder A1, G3 und H1 die mit dem 1. Preis prämierten Arbeiten der weiteren Bearbeitung zu Grunde zu legen.

Für die Baufelder A2 und C2 wurden einstimmig anstelle eines ersten Preises durch das Preisgericht jeweils zwei 2. Preisträger ausgewählt, mit der Empfehlung, diese einer Überarbeitung durch die Verfasser unterziehen zu lassen. Die Arbeiten sollten zudem dem Gestaltungsbeirat der Stadt Neuss zur abschließenden Entscheidung vorgelegt werden.
Im  April 2018 fand schließlich eine Sondersitzung des Gestaltungsbeirats mit Teilnahme von Vertretern der Ausloberin sowie der planungspolitischen Sprecher der Fraktionen statt. Die teilnehmenden Büros hatten Gelegenheit zur Vorstellung der überarbeiteten Wettbewerbsbeiträge.
Durch den erweiterten Gestaltungsbeirat wurde abschließend eine Rangfolge unter den Beiträgen gebildet und der jeweils 1. Rang als Grundlage der weiteren Bearbeitung empfohlen.

Die Ergebnisse des Wettbewerbs sind hier einzusehen.
Wettbewerb Alexianer Quartier 2018

Es folgt nun eine Einarbeitung in den städtebaulichen Entwurf als Grundlage für die Erarbeitung des Auslegungsentwurfs im Bebauungsplanverfahren.