übergeordnete Seite Sie sind hier: Startseite Archiv 2018 Januar Stadtwerke
Stadtwerke
Bürgermeister Reiner Breuer und Stadtwerke-Geschäftsführer Stephan Lommetz (links) sind die ersten „Pioniere“ für das nextTicket. Foto: Stadtwerke Neuss

Stadtwerke

Tester für neues E-Ticket gesucht: Das nextTicket soll künftig kilometergenau abrechnen, Bürgermeister Reiner Breuer beteiligt sich am Praxistest.
Bürgermeister Reiner Breuer und Stadtwerke-Geschäftsführer Stephan Lommetz (links) sind die ersten „Pioniere“ für das nextTicket. Foto: Stadtwerke Neuss

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), zu dem auch die Verkehrsbetriebe der Stadtwerke Neuss gehören, startet in diesen Tagen unter dem Motto „Wir suchen Pioniere!“ eine Werbekampagne. Gesucht werden verbundweit Praxistester für eine neue Ticket-Generation: Das nextTicket. Mit dem neuartigen E-Ticket soll der fortschreitenden Digitalisierung Rechnung getragen werden. Das Besondere am nextTicket ist, dass nach dem Check-In-Check-Out-Verfahren der Fahrpreis berechnet wird.
Bürgermeister Reiner Breuer hatte bereits vor zwei Jahren beim VRR die Initiative ergriffen, dass sich die Stadtwerke Neuss am neuen E-Ticket des VRR beteiligen. Nun wird er auch einer der ersten Testpersonen sein, der als "Pionier" das Ticket erprobt. "Ich bin froh, dass Neuss von Anfang an dabei ist. Zur Förderung der Mobilität mit Bus und Bahn müssen wir die Digitalisierung auch für die Erhöhung der Nutzerfreundlichkeit einsetzen!", so Breuer.
Der vom NRW-Verkehrsministerium geförderte Feldtest startet im März und geht über eine Dauer von sechs Monaten. In der ersten Phase werden die Fahrten nach den bestehenden VRR-Tarifstufen abgerechnet. In der zweiten Testphase erfolgt dann die Abrechnung über die gefahrenen Linienkilometer. „Zielgruppe für das nextTicket sind Gelegenheitskunden, die ihre Tickets derzeit häufig noch bar kaufen und Einzel- oder Vierertickets verwenden“, erklärt Stephan Lommetz, Geschäftsführer der Stadtwerke Neuss. „Wir wollen diesen Kunden einen einfachen, andersartigen Zugang zum ÖPNV ermöglichen.“
Voraussetzung zur Teilnahme am Praxistest ist ein Mindestalter von 18 Jahren, ein Smartphone (Android ab Version 4.1 oder iPhone ab iOS 7), ein Bankkonto oder eine Kreditkarte sowie die Bereitschaft, während der Fahrt mit Bus oder Bahn die GPS-Ortung am Smartphone einzuschalten. Weitere Informationen zum neuen Ticket und die Anmeldung zur Teilnahme am Praxistest sind online abrufbar unter www.nextTicket.de.

Seite weiterempfehlen