übergeordnete Seite Sie sind hier: Startseite Archiv 2018 Januar Neue Werbetafeln
Neue Werbetafeln

Neue Werbetafeln

Wetter, Stadtinformationen und Nachrichten - die erste digitale Standortinformationsanlage wurde jetzt am Neusser Hammfelddamm präsentiert.

Gemeinsam präsentierten Alexander Stotz, CEO Ströer Media Deutschland GmbH, Ute Geisler, Niederlassungsleiterin Ströer Deutsche Städte Medien GmbH und der Neusser Bürgermeister Reiner Breuer am Donnerstag, 25. Januar 2018,  eine der ersten digitalen Standortinformationsanlagen in Neuss am Hammfelddamm. In einer dreiminütigen Programmschleife werden auf dem lokalen Branchenfenster für die Stadt neben Werbung auch redaktionelle, lokale Inhalte wie Wetter, Stadtinformationen und Nachrichten ausgestrahlt. Die Spots besitzen eine Länge von bis zu zehn Sekunden.

Neuss Marketing und die Stadt Neuss werden die Bildschirme nutzen, um auf aktuelle Veranstaltungen und Ereignisse in der Stadt hinzuweisen. Sie können aber auch für Verkehrsleitinformationen und grundsätzliche Warnhinweise genutzt werden – zum Beispiel im Falle eines Unwetters oder einer Bombenentschärfung. Bürgermeister Reiner Breuer freut sich, dass die Neuss bei der Aufstellung der neun Quadratmeter großen Bildschirme mit modernster LED-Technik dabei ist.

Digitale Stadtinformationsanlagen bieten an frequenzstarken Verkehrsknotenpunkten die Möglichkeit, die Bürger über digitale Bildschirme dort zu erreichen, wo Informationen besonders aufmerksamkeitsstark wahrgenommen werden: in  Wartesituationen im Kreuzungsbereich. Der Vorteil gegenüber den klassischen Außenwerbeanlagen liegt in der hohen Flexibilität. „Die neuen Screens bieten kurze Vorlaufzeiten und eine flexible Aktualisierung durch die digitalen Einbuchungsmöglichkeiten, sodass tagesaktuelle Inhalte ausgestrahlt werden können. Mit der Ausspielung von aktuellen  Neusser Themen wie Stadtnachrichten oder Stadtwetter decken wir den Informationsbedarf der Bürger und schaffen ein interessantes Umfeld für die lokalen Werbungtreibenden“, sagt Alexander Stotz, CEO der Ströer Media Deutschland GmbH.

Die Integration von Informations- und Kommunikationstechnologien in die Infrastruktur einer Stadt kann dabei helfen, Lösungen für Mobilität, Verwaltung und öffentliche Sicherheit zu finden und viele städtische Probleme effizienter und schneller zu lösen. Aktuell vermarktet Ströer über 180 digitale Stadtinformationsanlagen deutschlandweit. Es wird eine kontinuierliche Erweiterung des Netzes angestrebt.

Seite weiterempfehlen