übergeordnete Seite Sie sind hier: Startseite Rathaus Online Einbürgerung durch Erklärung

Einbürgerung durch Erklärung

Rechtsgrundlage: § 5 Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG)

Nichtehelich geborene Kinder eines deutschen Vaters und einer ausländischen Mutter haben automatisch (auch)die deutsche Staatsangehörigkeit. Das gilt aber nur für Kinder, die nach dem 30. Juni 1993 geboren wurden.

Ein vor dem 1. Juli 1993 geborenes Kind eines deutschen Vaters und einer ausländischen Mutter kann die deutsche Staatsangehörigkeit unter bestimmten Voraussetzungen durch Erklärung erwerben.

Voraussetzungen

Durch die Erklärung, deutscher Staatsangehöriger werden zu wollen, erwirbt das

  • vor dem 1. Juli 1993 geborene Kind
  • eines deutschen Vaters und
  • einer ausländischen Mutter


die deutsche Staatsangehörigkeit, wenn

  • eine nach den deutschen Gesetzen wirksame Anerkennung oder Feststellung der Vaterschaft erfolgt ist,
  • das Kind seit drei Jahren rechtmäßig seinen gewöhnlichen Aufenthalt im Bundesgebiet hat und
  • die Erklärung vor der Vollendung des 23. Lebensjahres abgegeben wird.

Erforderliche Unterlagen

Folgende Unterlagen sind in der Regel erforderlich:

  • anerkannter, gültiger Pass oder Passersatz,
  • Nachweis über den rechtmäßigen Aufenthalt,
  • Geburtsurkunde,
  • ggf. Heiratsurkunde,
  • Pässe beider Elternteile,
  • Nachweis über die nach deutschen Gesetzen wirksame Anerkennung oder Feststellung der Vaterschaft,
  • ggf. weitere Nachweise über den Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit des Vaters.

Die Unterlagen sind in Original und Kopie oder in bereits beglaubigter Kopie vorzulegen. Bei fremdsprachigen Unterlagen sind zusätzlich beglaubigte Übersetzungen, gefertigt von einem gerichtlich ermächtigten Übersetzer, beizubringen. Unter Umständen können noch weitere notwendige Unterlagen angefordert werden.

Wie können Sie die Dienstleistung in Anspruch nehmen?

Ihre persönliche Vorsprache ist erforderlich.

Die Abgabe der Erklärung erfolgt nur nach vorheriger Terminvereinbarung.

Formulare

Es sind keine Formulare abrufbar.

Die Beantragung kann nicht telefonisch erfolgen.

Allgemeine Informationen erhalten Sie selbstverständlich telefonisch oder anlässlich einer persönlichen Vorsprache während der Sprechzeiten nach zuvor erfolgter Terminabsprache.

Bearbeitungszeitraum

Der Bearbeitungszeitraum ist vom Einzelfall abhängig.
Bei Antragsabgabe kann eine realistische Abschätzung erfolgen.

Was ist zu bezahlen?

Gebührenfrei

Kontakt

ÖffnungszeitenMontag bis Mittwoch 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Donnerstag von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag von 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Telefon(02131) 90-3245 und -3236
Telefax(02131) 90-2437
E-Mailauslaenderamt@stadt.neuss.de
HausanschriftMarkt 2
41460 Neuss
Fahrplanauskunft
BriefpostanschriftStadt Neuss
32 Bürger- und Ordnungsamt 
Einbürgerungsstelle

3230/2
Markt 2
41460 Neuss

Seite weiterempfehlen