Foto: Stadt Neuss

Förderprogramm Lastenfahrräder

Die Stadt Neuss fördert den Erwerb von Lastenfahrrädern für Privatpersonen

Die Stadt Neuss legt ein Förderprogramm zum Erwerben von Lastenrädern mit und ohne Elektroantrieb auf.

Im Rahmen des städtischen Integrierten Klimaschutzkonzeptes und im Hinblick auf das Ziel der Klimaneutralität 2035 können ab dem 1. September Anträge auf Lastenradförderungen gestellt werden. Die Stadt Neuss nimmt dazu zunächst 30.000 Euro für das Förderprogramm in die Hand. Die Förderung richtet sich ausschließlich an Privatpersonen.

Unternehmen und kommunale Betriebe können bereits seit geraumer Zeit Landes- sowie Bundesförderprogramme zur Anschaffung von Elektrolastenfahrrädern nutzen. Auch der Neusser Bauverein bietet seit dem vergangenen Jahr ein Mietsystem für Elektro-Lastenfahrräder an. Auf der Wingenderstraße 20 am „Treff 20“ stehen hier Elektrolastenräder rund um die Uhr zum Verleih bereit. „Ein wichtiger Beitrag, für die Organisation nachhaltiger urbaner Mobilität in Neuss“, so Bürgermeister Reiner Breuer.

Das Potential von Lastenrädern für die angestrebte Verkehrswende ist groß, doch verhindert der teilweise hohe Anschaffungspreis eine schnelle Verbreitung dieser Räder. Die Stadt Neuss möchte mit dem Förderprogramm einen Anreiz zur Nutzung der emissionsfreien Transportmittel schaffen.

(Stand: 01.09.2021/Bo)