übergeordnete Seite Sie sind hier: Startseite Kooperationsvereinbarung
Kooperationsvereinbarung
(v.l.) Helge Wallmeier, stellvertretender Jugendamtsleiter; Astrid Ficinus, Aufsichtsbeamtin für Grundschulen im Rhein-Kreis Neuss; und Achim König, Programmleiter Education Y, unterzeichnen den Vertrag.

Kooperationsvereinbarung

Das städtische Jugendamt , das Schulamt für den Rhein Kreis Neuss und der Verein Education Y unterzeichneten jetzt eine Kooperationsvereinbarung.
(v.l.) Helge Wallmeier, stellvertretender Jugendamtsleiter; Astrid Ficinus, Aufsichtsbeamtin für Grundschulen im Rhein-Kreis Neuss; und Achim König, Programmleiter Education Y, unterzeichnen den Vertrag.

Im Rahmen des Netzwerks „ProVier“ zur Gestaltung des Übergangs von der KiTa in die Grundschule und der Kommunalen Präventionsketten hat die Stadt Neuss die Möglichkeit bekommen, am familY-Programm der Organisation Education Y teilzunehmen. Unterstützt wird das Programm von der Schulaufsicht für den Rhein-Kreis-Neuss. Das Programm wurde im September im Jugendhilfeausschuss vorgestellt. Education Y setzt mit dem familY-Programm bei Familien in ihrer Bedeutung als zentrale Bildungsinstitution an. Es möchte die Lernausgangsbedingungen von Kindern verbessern, die Bildungschancen zu erhöhen sowie die Chancengleichheit in unserer Gesellschaft stärken. Das familY-Programm wurde als praxis- und anwendungsorientiertes Programm für Eltern entwickelt, deren Kinder sich im Übergang von der KiTa zur Grundschule befinden. Es richtet sich besonders, aber nicht ausschließlich, an Eltern aus sozial benachteiligten Schichten sowie solche ohne Erfahrungen mit dem deutschen Bildungssystem. Das Programm unterstützt Eltern, um kompetente Bildungsbegleiter ihrer Kinder zu werden. Fachkräfte aus Kita und Schule/OGS werden dafür zu Elternbegleitern qualifiziert.

Seite weiterempfehlen