übergeordnete Seite Sie sind hier: Startseite Kunst auf dem Dezernentenflur
Kunst auf dem Dezernentenflur

Kunst auf dem Dezernentenflur

Die Vernissage der Ausstellung „Kulturinstitute im Porträt“ lockte viele interessierte Bürgerinnen und Bürger in das Neusser Rathaus.

Die Kulturlandschaft in Neuss ist bunt: Die vielseitigen Neusser Kulturinstitute erreichen mit ihren Programmen jedes Jahr zahlreiche Menschen. Es war die Idee von Kulturdezernentin Dr. Christiane Zangs, die Kulturinstitute von Neusser Künstlerinnen und Künstlern auf dem Dezernentenflur und in den Räumen von Bürgermeister Reiner Breuer darstellen zu lassen.

Die Vernissage des Ausstellungsprojektes „Kulturinstitute im Portrait“ findet am Mittwoch, 6. Juni 2018, 19.30 Uhr, in der ersten Etage des Neusser Rathauses statt, zu der alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Breuer stellen die Leiterinnen und Leiter der verschiedenen Kulturinstitute die jeweiligen Arbeiten in kurzen Statements vor. Die Künstlerinnen und Künstler bedienten sich unterschiedlicher Techniken, wie unter anderem der Fotografie, der Collage, dem Film, der Zeichnung oder Plastik.  „Die Heterogenität der Ausstellung zeigt, wie einzigartig die einzelnen Kulturinstitute arbeiten“, betont Kulturdezernentin Dr. Christiane Zangs.

Mit ihren Werken vertreten sind Reiner Clemens, Claudia Ehrentraut, Karin Geiger, Rolf Geissler, John Gerard, Kay Paul, Nils Kemmerling, das Künstlerduo „Hedda Schattanik und Roman Szczesny“, Sala Lieber, Jennifer López Ayala, Peter Müller, Christoph Rehlinghaus und Johannes Schwelm.

Die Arbeiten werden bis Sonntag, 25. November 2018, im Neusser Rathaus zu sehen sein. Die Idee, Kunst auf dem Dezernentenflur und im Büro des Bürgermeisters auszustellen ist nicht neu. Bürgermeister Reiner Breuer reaktivierte die Reihe der regelmäßigen Wechselausstellungen bereits Ende 2015.

Rathaus

Seite weiterempfehlen