Gitarre, Mandoline, E-Gitarre, E-Bass

Musik für Gitarre oder Mandoline bietet für jeden etwas. Ob Klassik, Folklore, Schlager, Jazz, Rock oder Pop, überall sind diese Instrumente vertreten.

Und deshalb sind Gitarre und Mandoline auch auf der ganzen Welt populär. Wer sich für diese Instrumente interessiert, der liegt hier genau richtig.

Was bietet der Fachbereich?

  • Unterricht für akustische Gitarre, Mandoline, E-Gitarre und E-Bass
  • Unterricht in „Klassischer Gitarre“, Rock-Pop-Gitarre und Jazzgitarre.
  • Professionellen Unterricht durch künstlerisch -pädagogisch ausgebildete Lehrkräfte.
  • Unterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
  • Unterricht in Kleingruppen (drei bis vier Teilnehmer).
    Die Gruppen werden gemäß Alter und individuellen Voraussetzungen zusammengestellt.
  • Unterricht in Zweiergruppen (45 Minuten).
  • Einzelunterricht (30 – 45 Minuten) zur Förderung individueller Begabungen.
  • Vorbereitenden Unterricht für ein Musikstudium.
  • Ensemblespiel in Gitarrengruppen oder anderen Spielkreisen.
  • Band-Unterricht.
    (Gesang, Melodieinstrument, E-Gitarre, E-Bass, Keyboard, Percussion)
    Bands und solche, die es werden wollen, können in Besetzungen, die teilweise oder vollständig wie o. g. zusammengesetzt sind, Unterricht erhalten.
  • Workshops und Projekte zu speziellen Themen, wie z.B. die Teilnahme an Musicalproduktionen oder einer CD Aufnahme.
  • CD-Herstellung. Die Musikschule verfügt über ein eigenes Tonstudio.

Die Gitarre braucht man eigentlich nicht mehr vorstellen. Hier noch ein paar Infos zu der Mandoline
Die Mandoline ist ein kleines Zupfinstrument der Lautenfamilie. Sie hat einen gewölbten Korpus und 4 jeweils gleichgestimmte Doppelsaiten, die mit einem Plektrum angespielt werden. Eine besondere Spieltechnik der Mandoline ist das Tremolo, bei dem ein dichter Klangteppich erzeugt wird. Komponisten wie Vivaldi, Mozart, Beethoven und Paganini setzten die Mandoline im Opernorchester, der Kammermusik und als solistisches Instrument ein. Heute ist die Mandoline in allen Musikstilrichtungen vertreten und wird als Studienfach an einigen Musikhochschulen angeboten. Der zauberhafte Klang und die schöne runde Form haben eine große Anziehungskraft auf Kinder und Erwachsene.

Gitarrenensemble

Ensemblearbeit und Bands

Mit anderen Musik zu machen ist toll – das bestätigen uns immer wieder viele. Deshalb bietet die Musikschule verschiedene Ensembles und Bands an.

Gitarrenensemble

Der Fachbereich bietet Mitspielmöglichkeiten in Gitarrenensembles, Zupforchestern (für Gitarre, Mandoline, Kontrabass und andere Zupfinstrumente) und Gitarrenspielkreisen an.

Gitarre und Ensemble

Gitarre und Ensemble (GuE) ist ein Unterrichtsangebot der Musikschule Gitarrenunterricht mit Phasen von Ensembleunterricht zu ergänzen.

Das Konzept

Das Instrument spielen zu können ist das erste Ziel. Besonders gut klingt es, wenn mehrere Gitarren zusammen Musik machen. Es klingt voller, es sind nach kurzer Zeit Dinge möglich, die alleine erst später gespielt werden können und überhaupt – mit Gleichaltrigen zusammen macht das Gitarrespielen noch mehr Spaß.

Deshalb wechseln bei diesem Konzept etwas längere Phasen von Gitarrenunterricht in kleinen Gruppen (drei bis vier SchülerInnen) mit Ensemblephasen ab.
Im Überblick sieht das so aus:

Erste Phase:
Gitarrenunterricht in kleinen Gruppen, bei vier Lehrkräften
  • Lehrkraft 1
    3 bis 4
    SchülerInnen
  • Lehrkraft 2
    3 bis 4
    SchülerInnen
  • Lehrkraft 3
    3 bis 4
    SchülerInnen
  • Lehrkraft 4
    3 bis 4
    SchülerInnen
Zweite Phase:
Ensembleunterricht

Alle Lehrkräfte gemeinsam

  • Alle 12 oder 16 SchülerInnen gemeinsam

Band-Arbeit

An der Musikschule werden Bands, Musicalensembles und Jazzformationen betreut und unterrichtet. Hier ist grundsätzlich eine Anmeldung zum Gruppenunterricht erforderlich.
Die Unterrichtstermine werden mit den Dozenten individuell vereinbart.

Veranstaltungen

Zeigen was man kann, einzeln, in der Gruppe, oder im Ensemble macht besonders viel Spaß, bringt zusätzliche Motivation und ist Anerkennung für eigene Leistungen und individuelle Fortschritte. Deshalb bietet der Fachbereich einige besondere Veranstaltungen an.

Alle fünf Wochen findet zur Schulzeit donnerstags um 19.00 Uhr ein Gitarrenkonzert, bei der auch die Mandoline vertreten ist, im Pauline Sels Saal statt. Die aktuellen Daten entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender.

Einige Konzerte werden hauptsächlich von Ensemblegruppen gestaltet, andere stellen die ersten Leistungen der Schülerinnen und Schüler heraus und andere wieder stellen ein buntes Programm mit Gästen anderer Instrumente vor.

Gcheck – Der freiwillige Gitarrencheck

Schülerinnen und Schüler haben drei bis viermal im Schuljahr die Möglichkeit ihre Leistungsfähigkeit in den Bereichen Instrumentaltechnik, musikalische Gestaltung, musik- und instrumentaltheoretische Kenntnisse (Tonleiterspiel, Primavista-Spiel und Rhythmische Sicherheit) aufzuzeigen.

Stressfrei können die Schülerinnen und Schüler ihr Können zeigen und bekommen eine Bestätigung (Zeugnis, Auszeichnung) und die Anerkennung für ihre musikalische Leistung in Form eines kleinen Geschenks.

Jedes Jahr nehmen weit über 100 Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit war, ihren Leistungsstand auch einmal von anderen Lehrkräften bewertet zu bekommen.

Der von Andreas Geißler 2011 konzipierte und eingeführte Gcheck wird seit 2017 mit dem Modul Ensemblecheck erweitert. Hier nehmen die Kinder und Jugendlichen mit ihren Ensembles gemeinsam teil.

Beratung

Akustische Gitarre und Mandoline

Andreas Geißler (Fachleitung)
Raum 3.124 im Romaneum
Sprechstunde mittwochs 18.45 – 19.45 Uhr,
Tel.: 02131 - 904046
E-Mail: andreas.geissler@stadt.neuss.de

E-Gitarre, E-Bass & Bands:

Ralph H. Rotzoll (Fachleitung)
Sprechstunde dienstags 13.00 – 14.00 Uhr,
Tel.: 02131 - 904046
E-Mail: ralphrotzoll@web.de