Unterlagen für die Anmeldung der Eheschließung

Das Standesamt Neuss empfiehlt Ihnen, sich vor der Anmeldung zu der Eheschließung eine persönliche Auskunft über die erforderlichen Unterlagen einzuholen, ...

...da sich die vorzulegenden Unterlagen aus den persönlichen Voraussetzungen der Verlobten ergeben und es keine pauschalen Merkblätter gibt.

Welche Unterlagen für die Anmeldung der Eheschließung erforderlich sind, hängt immer vom Einzelfall ab. Wir möchten aber dennoch versuchen, Ihnen einige Informationen zu der Vorbereitung der Anmeldung Ihrer Eheschließung zu geben. Bitte haben Sie Verständnis, dass diese Informationen unverbindlich sind und ein persönliches Informationsgespräch nicht ersetzen und die Vorlage weiterer Unterlagen erforderlich sein kann.

In folgenden Fällen möchten wir Sie bitten, persönlich zu einem Informationsgespräch beim Standesamt Neuss vorzusprechen und Sie um Verständnis bitten, dass keine telefonische Auskunft über die erforderlichen Unterlagen möglich ist, da viele Fallkonstellationen möglich und sehr komplex sind:

  • ein Verlobter besitzt eine ausländische Staatsangehörigkeit
  • ein Verlobter ist nicht im Bundesgebiet geboren
  • ein Verlobter hat eine vorherige Ehe im Ausland geschlossen
  • ein Verlobter wurde im Ausland geschieden

Vorzulegende Unterlagen

Sie sind beide volljährig, deutsche Staatsangehörige und waren noch nie verheiratet?

Dann benötigen Sie normalerweise folgende Unterlagen:

  • gültigen Personalausweis oder Reisepass
  • Aufenthaltsbescheinigung der Meldebehörde (entfällt bei Wohnsitz in Neuss), die nicht älter als 14 Tage sein soll
  • aktuellen Auszug aus dem Geburtenregister (ausgestellt bei dem Standesamt des Geburtsortes, nicht älter als sechs Monate)
  • Sollten Sie bereits gemeinsame Kinder haben, so bringen Sie bitte deren Geburtsurkunde mit.

Sie sind deutsche/r Staatsangehörige/r und waren einmal verheiratet?

Dann benötigen Sie zusätzlich zu den oben genannten Unterlagen:

  • aktuellen Auszug aus dem Eheregister oder eine
  • aktuelle Eheurkunde mit Auflösungsvermerk und zusätzlich das Scheidungsurteil