übergeordnete Seite Sie sind hier: Startseite Leben in Neuss Soziales Integrationsportal Integrationsratswahl 2014

Integrationsratswahl 2014

Die Wahlen zu den Integrationsräten und Integrationsausschüssen in den nordrhein-westfälischen Städten und Gemeinden fanden am Sonntag, 25. Mai 2014 statt.

In der Stadt Neuss haben 3.007 Wahlberechtigte an der Wahl zum Integrationsrat teilgenommen. Dies entspricht einer Wahlbeteiligung von 10,89 Prozent.

Gegenüber der letzten Integrationsratswahl im Jahr 2010 hat sich die Wahlbeteiligung von 10,86 Prozent (1.801 Wählerinnen und Wähler) um 0,03 Prozent erhöht – dies entspricht in absoluten Zahlen einer Zunahme von 1.206 Wählerinnen und Wählern.

Auf die Gemeinsame Zukunft Neuss (GZN) entfielen 36,92 Prozent der gültigen Stimmen und somit fünf Sitze im neuen Integrationsrat. Die zweitmeisten Stimmen mit 27,63 Prozent entfielen auf die Neusser MigrantInnen Liste (NML), welche zukünftig mit drei Sitzen im Integrationsrat vertreten sein. Die Junge Türkisch-Islamische Liste erreichte 21,30 Prozent der gültigen Stimmen und bekommt drei Sitze. Der letzte Sitz im neugewählten Integrationsrat geht an die Liste – Turkuaz – Sie erhielt 14,15 Prozent der Stimmen.

Nachfolgend das Gesamtergebnis im Überblick:

Wahlberechtigte 27.614 Personen
Wählerinnen und Wähler 3.007 Personen
ungültige Stimmen 11,64 %
gültige Stimmen 88,36 %

Stimmverteilung

ListenStimmenSitze
Liste - Turkuaz 376 = 14,15 % 1
NML 734 = 27,63 % 3
Junge Türkisch-Islamische Liste 566 = 21,30 % 3
GZN 981 = 36,92 % 5

Gewählt sind somit folgende Bewerberinnen und Bewerber:

Liste - Turkuaz

  • Saygili, Mehmet

Neusser MigrantInnenliste (NML)

  • Azizaj, Mirnije
  • Mandal, Gülcihan
  • Rohden, Luisa

Junge Türkisch-Islamische Liste

  • Orhan, Müjdat
  • Gündüz, Bülent
  • Bülbül, Senol

GEMEINSAME ZUKUNFT NEUSS (GZN)

  • Erdogan, Ozan
  • Manogarathas, Kanapathippillai
  • Custic, Sabit
  • Kaya, Yasar
  • Costin, Gavril