© yanlev - Fotolia

Sommerferien - Schwimmkurse

Beispiellose Kooperation zwischen Badbetreiber Stadtwerke, Vereinen und Schulen / Stadtbad exklusiv für Kinderkurse geöffnet.

Über 500 Neusser Kinder sollen in den anstehenden Sommerferien die Schwimmfähigkeit erlangen. Möglich macht dieses kurzfristig vereinbarte Extraangebot die intensive Zusammenarbeit zwischen der Bädertochter der Stadtwerke Neuss (NBE) als Eigentümer und Betreiber der Neusser Schwimmbäder, dem Neusser Schwimmverein (NSV), der Turngemeinde Neuss (TG) sowie Neusser Schulen. Um Wasserflächen für die Schwimmausbildung zur Verfügung zu stellen, haben die Stadtwerke Neuss entschieden, das Stadtbad in den Sommerferien exklusiv für Kursangebote zur Verfügung zu stellen. Normalerweise ist das Innenstadtbad mit seinem variabel nutzbaren 50-Meter-Becken in den Sommerferien stets geschlossen. Auch im Südbad- und im Nordbad-Hallenbad werden Schwimmkurse angeboten. „Die Stadtwerke Neuss wollen mit der Entscheidung das Stadtbad in den Ferien für Schwimmkurse zu öffnen, ganz bewusst auch unserer gesellschaftlichen Verantwortung nachkommen. Schwimmbäder sind ein Teil der Daseinsvorsorge. Die Schwimmfähigkeit von Kindern und Jugendlichen ist ein sehr hohes und wichtiges Gut“, erklärt Stadtwerke-Bäder Geschäftsführer Matthias Braun. „Wir freuen uns bei den Kursangeboten, den Vereinssport als Partner mit im Boot zu haben. Alleine könnten wir dies personell gar nicht stemmen“, so Braun weiter.
Die Schwimmausbildung hat in Neuss schon seit Jahren einen sehr hohen Stellenwert. 2015 haben die Stadtwerke gemeinsam mit dem Stadtsportverband und dem Ausschuss für den Schulsport im Rhein-Kreis Neuss das Projekt „Jedes Kind muss schwimmen lernen“ gestartet. Seitdem konnten beinahe 3.000 Kinder beim Unterricht am Beckenrand zusätzlich zu den Grundschullehrkräften durch zusätzliches Fachpersonal unterstützt werden. Die Schwimmausbildung ist durch die Corona-Pandemie seit über einem Jahr gar nicht oder nur sehr eingeschränkt durchführbar gewesen, so dass jetzt ein gesteigerter Bedarf besteht.

Angebote Stadtbad
Das Stadtbad steht während der gesamten 6-wöchigen Sommerferien vom 5. Juli bis zum 13. August von montags bis freitags exklusiv für Schwimmkurse zur Verfügung Insgesamt 54 Schwimmkurse werden im Stadtbad von der NBE, dem NSV und der TG in diesem Zeitraum durchgeführt.
Die Kurszeiten liegen zwischen 9 Uhr und 15 Uhr.

Angebote Südbad
Im Lehrschwimmbecken im Südbad-Hallenbad in Neuss-Reuschenberg wird der NSV über alle sechs Wochen der Sommerferien verteilt von montags bis freitags zwischen 8 und 12 Uhr insgesamt neun Kinderschwimmkurse mit je 10 Übungseinheiten anbieten.

Angebote Nordbad
Im Leerschwimmbecken im Nordbad-Hallenbad auf der Neusser Furth wird der NSV ebenfalls über die Sommerferien verteilt montags, dienstags, donnerstags und samstags zwischen 8 Uhr und 11 Uhr neun Kurse mit je 10 Übungseinheiten anbieten.

Kurse und Anmeldungen
Da es sich um unterschiedliche Kursmodelle handelt, die von Vereinen bzw. NBE angeboten werden, bestehen die Kurse aus 10 oder 15 Übungseinheiten und gehen jeweils über zwei oder drei Wochen.
Ein großer Teil der Schwimmkurse, die vom NSV und von der TG durchgeführt werden, wird vom Land NRW aus dem Projekt „NRW kann schwimmen“ mitfinanziert. Die Anmeldeunterlagen mit allen Angeboten wurden über den Ausschuss für den Schulsport Rhein-Kreis Neuss an die Schulen verschickt. Die Anmeldungen erfolgen direkt an die Vereine. Weitere Informationen erteilt gisela.hug@rheinkreis-neuss.de .
Die Kurse der Stadtwerke Neuss-Tochter NBE mit 15 Übungseinheiten werden bereits in den kommenden Tagen
online buchbar sein unter: https://kurse.stadtwerkeneuss.de/de/courses/ . An einem Kurs können maximal 8
Kinder teilnehmen. Bereits nach den Osterferien hatten die Stadtwerke Neuss Kurse mit allerdings nur maximal 5 Kindern wiederaufgenommen.

Neuss, 15. Juni 2021