Leichtathletikzentrum Neuss

Leichtathletikzentrum Neuss

Die Ludwig-Wolker-Anlage ist das Aushängeschild der Leichtathletik

Das Leichtathletik-Zentrum auf der Ludwig-Wolker-Sportanlage wurde im September 2015 nach 13 Monaten Bauzeit eröffnet. Die moderne und attraktive Trainings- und Wettkampfstätte dient seitdem nicht nur dem Heimverein der DJK Rheinkraft Neuss als multifunktionale Sportanlage. Auch anderen Neusser Vereinen, die Leichtathletik treiben, steht die Anlage zur Verfügung, auf der nun auch höherrangige Leichtathletik-Veranstaltungen stattfinden können. Zugleich profitieren die im Umfeld liegenden Neusser Schulen von der Vielfalt der Ludwig-Wolker-Anlage, die schon zuvor die meistgenutzte Schulsportanlage in Neuss war.

Die Neuerungen im Überblick:

  • Überdachte Tribüne mit Platz für 490 Zuschauer
  • Kunststoff-Wettkampfbahn (sechs Rundlaufbahnen und acht Einzelbahnen auf der Zielgeraden)
  • Naturrasen-Fußballfeld
  • Wettkampf-Weitsprunganlage mit zwei Gruben
  • Kugelstoßanlage mit fünf Ringen
  • 800 Meter lange Finnenbahn
  • Bergauf- und Bergabbahn für Lauf- und Konditionstraining
  • 50-Meter-Sprint-Strecke unter dem Tribünendach
  • Erhöhte Anlaufbahn für Sprungtraining in den Sand der Beachvolleyball-Anlage
  • Neue Trainingsbeleuchtung
Siehe auch:

Informationen zur Bezirkssportanlage Ludwig-Wolker-Anlage