Die Entwicklung des Wendersplatzes in Neuss mitgestalten!

Ob Kultur, Begegnung, Grün, Verwaltung oder Verkehr: Wie soll der Wendersplatz in Zukunft als Trittstein zwischen Innenstadt und Rhein aussehen und was soll ihn auszeichnen?

Mit der interaktiven Karte haben Sie die Möglichkeit, den Wendersplatz mitzugestalten!

Sie haben vom 03.02.2021 bis 03.03.2021 die Möglichkeit sich mittels der interaktiven Karte frühzeitig in den Prozess einzubringen. Sie können direkt in die Karte klicken und uns so Ihre Wünsche und Anregungen online mitteilen. Zudem können Sie sich über die Kommentarfunktion mit Ihren Mitbürgerinnen und Mitbürgern austauschen.
Bitte achten Sie darauf, Ihre Äußerungen so zu formulieren, dass sie inhaltlich und räumlich verständlich sind und auch von jedem nachvollzogen werden können.

Dabei interessieren uns Ihre Ideen insbesondere zu folgenden Kategorien/Themenfeldern:

Nutzungen und Begegnung
Welche Nutzungen wünschen Sie sich für neue Gebäude auf dem Wendersplatz? (z.B. Museum/publikumsintensive Nutzung, Haus der Kulturen, Gastronomie, Verwaltung, IHK-Campus, Gemeinschaftsraum, …)
Mobilität und Verbindung
Wie kann die Verkehrssituation um den Wendersplatz verbessert werden? (Querungen, Geschwindigkeit, Fußwege, Radschnellweg, Pilotprojekt für Fuß-, Rad- und öffentlichem Verkehr, neue Mobilitätsformen, E-Mobilität, Mobilitätsstation, … – Modal Shift)
Öffentlicher Raum und Grün
Wo und wie möchten Sie sich in Zukunft gern auf dem Wendersplatz aufhalten? (Veranstaltungen, Plätze, Verweilmöglichkeiten, Klima, Bäume, Spielflächen, …)
Bauen und Gestaltung
Wie kann eine Bebauung auf dem Wendersplatz aussehen? (Baustruktur, Gebäudehöhen, Dichte, Gebäudebegrünung, Gebäudestellung, …)

Sollte eine Idee oder Anregungen zu keiner der oben genannten Kategorien passen, können Sie dieses gerne unter „Sonstiges“ eingeben.

In der Karte finden Sie einige Markierungen, die auch mit Linien oder Flächen gekennzeichnet sind. Diese zeigen Ihnen bereits wesentliche Rahmenbedingungen, die bereits im Prozess für den Wettbewerb entwickelt wurden und im späteren Verlauf von den teilnehmenden Teams bei der Erstellung eines Entwurfs berücksichtigt werden sollen.

Ihre Anregungen sollen als ein wichtiger Bestandteil des städtebaulich-freiraumplanerischen Wettbewerbs im ersten öffentlichen „Forum Wendersplatz“ diskutiert werden. Die daraus folgenden Ergebnisse fließen mit in die Aufgabenstellung für die entwerfenden Teams ein. Vielen Dank für Ihre Mitwirkung!

Das Projekt „Neuss Wendersplatz – Der Heimat einen Hafen geben“

Der Wendersplatz ist einer der zentralen Orte in der Neusser Innenstadt, am Rande der Altstadt gelegen. Als Gelenk zwischen Altstadt, Rennbahn, der Achse zum Rhein und dem Hafenareal besitzt er einen besonderen Stellenwert im Neusser Stadtraum. Seine Nutzung als Parkplatz wird der prominenten Lage in der Stadt nicht gerecht. Eine weitere – auch zukünftig – wichtige Rolle spielt er im Zusammenhang mit dem großen Schützenfest im Sommer.

Derzeit wird der Wendersplatz durch breite Straßenräume von der Altstadt abgetrennt. Ziel ist es, diese Barriere durch die Verringerung von Verkehrsflächen und der Schaffung von qualitätsvollen Übergangsmöglichkeiten für Fußgänger*innen und Radfahrer*innen zu verringern und so den Wendersplatz „an die Altstadt anzubinden“. Gleichzeitig soll er als Trittstein in der Verbindung zwischen Innenstadt und Rhein – dem Rheinkorridor – dienen. Zusätzlich soll der Wendersplatz künftig mit einer publikumsintensiven Nutzung das Angebot der Neusser Innenstadt ergänzen.

Diese grundlegenden Rahmenbedingungen und Erwartungen müssen im Vorfeld einer konkreten planerischen Umsetzung weiter diskutiert und vertieft werden. Dazu wird ein breit gefächertes Angebot von Fachdiskussionen über Beteiligungen von lokalen Akteuren bis zur Beteiligung der Bürger*innen der Stadt Neuss durchgeführt werden. Es wurden bereits erste Expertengespräche sowie Fachgespräche durchgeführt. Die hier angestoßene Online-Beteiligung ist dabei ein weiterer wichtiger Schritt zur zukünftigen Gestaltung des Wendersplatzes.

Der Film zum Projekt!

Bilder zum Wendersplatz, dem 1. Expertengespräch, Fakten und Statements der Teilnehmenden wurden in einem kurzen Film festgehalten, der hier zu sehen ist (ca. 5 min. Länge):