übergeordnete Seite Sie sind hier: Startseite Mittelaltermarkt
Mittelaltermarkt

Mittelaltermarkt

Am Wochenende des 21. und 22. Aprils 2018 locken der Mittelaltermarkt, Ritterturniere und Handwerkskunst in die Freizeitanlage Südpark.

Zum nunmehr sechsten Mal findet mit dem großen Frühjahrs-Mittelalterspektakel der Agentur Sündenfrei am Wochenende des 21. und 22. Aprils 2018 der Auftakt zur Mittelaltermarkt- und Ritterturniersaison 2018 in Neuss statt.
Auf dem Gelände der Freizeitanlage Südpark in Neuss-Reuschenberg werden rund 100 Ritter, Handwerker, Krämer, Gaukler und Musikanten in stilechter Gewandung ihre Zelte aufschlagen und geben mit vielerlei Darbietungen den geneigten Besucherinnen und Besuchern einen Einblick in mittelalterliche Handwerkskunst und Gepflogenheiten. Höhepunkt des ritterlichen Treibens werden die Turniere sein, bei denen die Ritter hoch zu Ross zweimal täglich im Tjost die Lanze brechen werden, um den Edelsten unter ihnen zu ermitteln.
Zwischen den Turnieren sorgen Feuershows und ein amüsantes Musik- und Gaukeleiprogramm für Kurzweil. Mit ausgefallenen Speisen, Met und Kirschbier kommt natürlich auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. An den bunten Marktständen lässt sich außerdem das ein oder andere Kleinod zur Erinnerung an eine erlebnisreiche Reise in die Vergangenheit erstehen.
Das Veranstaltungsgelände ist samstags von 11 bis 22 Uhr und sonntags von 11 bis 19 Uhr zugänglich. Tickets kosten zehn Euro für Erwachsene und fünf Euro für Kinder, historisch gekleidete Gäste bezahlen den ermäßigten Preis von acht Euro. Familien zahlen nur für das erste Kind, für alle weiteren Kinder und Nachwuchsritter im Vorschulalter ist der Eintritt frei. Parkplätze stehen kostenfrei an der Eissporthalle zur Verfügung.
Weitere Infos finden Sie im Internet unter www.suendenfrei.tv.
Nach vier erfolgreichen Jahren auf dem Rennbahngelände begab sich die Ritterschaft im letzten Jahr auf die Suche nach einem Gelände, das der Veranstaltung mehr Atmosphäre und Authentizität verleihen sollte. Auf den baumumstandenen Wiesen des Freizeitgeländes Südpark wurde man schnell fündig, jedoch blieben aufgrund eisiger Temperaturen am Premierenwochenende die erhofften Besucherströme aus, so dass eine Fortsetzung des Frühjahrsspektakels in Neuss zunächst auf der Kippe stand.
Warum Neuss in diesem Jahr nach reiflicher Überlegung trotzdem erneut Gastgeber der Auftaktveranstaltung sein soll, darauf gibt es für Kristin Georg von der Agentur Sündenfrei eine einfache Antwort: „St. Quirinus ist immerhin der Schutzheilige der Ritter, Reiter und Pferde, zudem war Neuss im Mittelalter die Hochburg für fahrende Ritter und große Turniere, da bietet sich die Quirinussstadt für den Start in die Marktsaison regelrecht an. Außerdem soll das Wetter in diesem Jahr deutlich besser werden, so dass wir an beiden Tagen mit mehreren Tausend Besuchern rechnen.“

Theodor-Klein-Sportanlage Rosellen

Seite weiterempfehlen