übergeordnete Seite Sie sind hier: Startseite Novaesium 2017
Novaesium 2017
(v.r.) Stadtarchivar Dr. Jens Metzdorf, Kulturdezernentin Dr. Christiane Zangs und Museumdirektorin Dr. Uta Husmeier-Schirlitz präsentierten die neue Ausgabe des Neusser Jahrbuchs, das Novaesium 2017.

Novaesium 2017

Das Neusser Jahrbuch ist ab sofort im Buchhandel, bei der Tourist Info und im Clemens Sels Museum erhältlich.
(v.r.) Stadtarchivar Dr. Jens Metzdorf, Kulturdezernentin Dr. Christiane Zangs und Museumdirektorin Dr. Uta Husmeier-Schirlitz präsentierten die neue Ausgabe des Neusser Jahrbuchs, das Novaesium 2017.

Das Neusser Jahrbuch Novaesium 2017 präsentierten jetzt Kulturdezernentin Dr. Christiane Zangs und die beiden Herausgeber Museumdirektorin Dr. Uta Husmeier-Schirlitz und Stadtarchivar Dr. Jens Metzdorf. Den Auftakt bildet der „Zeitpunkt“ mit dem gesellschaftlich virulenten Thema „Diversität“. Kulturdezernentin Dr. Zangs und Deniz Elbir, Interkulturbeauftragter der Stadt Neuss,  gehen unter dem Titel „Die neue deutsche Stadtgesellschaft. Von Novaesium zu Neuss: Zweitausend Jahre Interkultur“ der vielschichtigen Frage nach, was Kultur leisten kann, um Kulturen zu verbinden.

Die Rubrik „Archäologie“ gibt diesmal unter anderem einen interessanten Einblick in die Welt der Repliken anhand einer römischen Reitermaske. Mit moderner Technik lassen sich Objekte als virtuelle Rekonstruktion auf dem Bildschirm darstellen oder auch als reale 3D-Kopie umsetzen. Das Thema „Stadtgeschichte“ steht ganz im Zeichen des 775. Jubiläums des Stadtarchivs Neuss. Mit zahlreichen Veranstaltungen, einer Jubiläumsausstellung und einem Festakt wurde das Jubiläum gefeiert. Stadtarchivar Dr. Jens Metzdorf hat in seinem Beitrag die Geschichte des Archivs von seiner Ersterwähnung im Jahr 1242 bis zum Ende der frühen Neuzeit erstmals zusammenhängend dargestellt.

Kulturelle Vielfalt spiegelte sich in den Angeboten des Clemens Sels Museums Neuss wider. Die verschiedenen Ausstellungen, Angebote, Exkursionen und Führungen in 2017 beleuchteten dabei auf unterschiedlichste Weise Aspekte aus Kunst und Kultur. Museumsdirektorin Dr. Uta Husmeier-Schirlitz stellte im Rahmen von „500 Jahre Reformation“ erstmalig die hochwertigen Grafiken der hauseigenen Sammlung vom 16. bis 21. Jahrhundert zu diesem Thema vor. Den Abschluss des Jahrbuchs machen traditionell die Chronik der Stadt für die Jahre 2016/2017 von Claudia Chehab und ein Überblick über die Neuerscheinungen zur Stadt Neuss.

Das Novaesium 2017 ist ab sofort für 19,80 Euro im Buchhandel, bei der Tourist Info und im Clemens Sels Museum erhältlich und ist außerdem in der Stadtbibliothek ausleihbar.

Seite weiterempfehlen