übergeordnete Seite Sie sind hier: Startseite Presse und Fotos Presse Aktuell 10.10.2018 - Ferienspaß im Clemens Sels Museum Neuss

10.10.2018 - Ferienspaß im Clemens Sels Museum Neuss

Spannende Tagesprogramme für Kinder bietet das Clemens Sels Museum Neuss...

...in der ersten Woche der Herbstferien von Montag bis Freitag, 15. bis 19. Oktober 2018, von neun bis 16 Uhr an. Das Angebot richtet sich an Kinder von sechs bis zwölf Jahren. Es können maximal zwölf Kinder pro Tag teilnehmen. Die Kosten für jede Veranstaltung belaufen sich auf zwanzig Euro pro Kind inklusive Material, Eintritt, Mittagsverpflegung und Getränke. In allen Kursen sind noch wenige Plätze frei. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

 Montag, 15. Oktober 2018, neun bis 16 Uhr

„Weil wir heut’ allein’ hier sind... Geräusche im Clemens Sels Museum Neuss“

Bei „Weil wir heut allein hier sind… Geräusche im Clemens Sels Museum Neuss“ stehen Geräusche im Mittelpunkt: Montags ist das Museum geschlossen. Darum können die kleinen Besucherinnen und Besucher auch lachen, singen, auf den Bildern laut Blumen zählen oder sich verrückte Geschichten zu den Gemälden erzählen. Alle Geräusche können aufgenommen und am Ende sogar mit nach Hause genommen werden. Kursleiterin ist Charlotte Kons.

 Dienstag, 16. Oktober 2018, neun bis 16 Uhr

„Wenn das mein Zuhause wäre!“

Kursleiterin Charlotte Kons baut mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern das Clemens Sels Museum Neuss als  „Puppenhaus“ nach und richtet es nach Belieben ein. Eine Rutsche von ganz oben bis in den Keller? Schwimmen in der Römer-Abteilung oder ein Meerschweinchenzoo im Vortragssaal? Kein Problem, es wird gebaut.

Mittwoch, 17. Oktober 2018, neun bis 16 Uhr

„Wir schreiben Neusser Geschichte!“

Kursleiter Jost Auler erkundet mit den Teilnehmenden zu Fuß die Stadt, entdeckt alte Gemäuer und hört abenteuerliche Geschichten von den Menschen, die diese alten Bauwerke gebaut haben und darin gewohnt haben. Ein Rast in einer Eisdiele ist eingeplant. Im Museum zurück, schaut Auler mit den Teilnehmern interessante Dinge aus der Sammlung an, um dann eine ganz eigene Neusser Geschichte zu schreiben - ob gemeinsam oder jeder für sich.

 Donnerstag, 18. Oktober, neun bis 16 Uhr

„Der spannende Alltag eines Archäologen“

Wie „echte“ Archäologen graben teilnehmende Kinder zusammen mit Kursleiter Jost Auler Dinge aus und finden heraus, worum es sich dabei handelt. Damit die wertvollen Funde nicht kaputt gehen, ist Feinfühligkeit gefragt. Der Umgang mit Pinsel und Zollstock wird ebenso erlernt wie Schätze zu reinigen, damit sie in einer Vitrine im Museum präsentiert werden können.

 Freitag, 19. Oktober 2018, neun bis16 Uhr

„Das Museum in der Hosentasche!“

Anhand selbstgemachter Stempel aus Styropor oder Gummi gestalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zusammen mit Kursleiterin Maria Gilges verschiedene Motive für ihren ganz persönlichen Flyer zum Museumsprogramm. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Das Museum gibt Inspirationen zu den Bildern. Die Werke können mit nach Hause genommen werden. 

 Eine Anmeldung ist dienstags bis samstags von 11 bis 17 Uhr sowie sonntags von 11 bis 18 Uhr unter der Rufnummer 02131/904141 oder per E-Mail an service@clemens-sels-museum-neuss.de möglich.

Seite weiterempfehlen