übergeordnete Seite Sie sind hier: Startseite Presse und Fotos Presse Aktuell 13.02.2018 - Ausstellung „Wunsch & Wirklichkeit“ endet

13.02.2018 - Ausstellung „Wunsch & Wirklichkeit“ endet

Am kommenden Sonntag, 18. Februar 2018, besteht die letzte Gelegenheit zum Besuch...

...der Sonderausstellung „Wunsch & Wirklichkeit. Der Einfluss der Fotografie auf das Porträt“ im Clemens Sels Museum. Die Präsentation der eigenen Sammlung geht am Wochenende mit einer letzten Führung zu Ende.

Gut 100 Millionen Fotos – ein Großteil davon Porträts – werden täglich über das soziale Netzwerk Instagram geteilt und somit einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Dabei besteht das dem Menschen eigene Bedürfnis nach makelloser Selbstdarstellung im Sinne kommerziell verbreiteter Schönheitsideale keineswegs erst seit der Erfindung digitaler Medien. Das Clemens Sels Museum widmet sich der Frage nach dem Einfluss der Fotografie auf die Entwicklung des künstlerischen Porträts des 19. und 20. Jahrhunderts.

Um 14 Uhr hält die Londoner Kunsthistorikerin Katharina Günther im Gartensaal ihren Vortrag „Kill your Darlings –Francis Bacons Porträts nach fotografischen Vorlagen“. Das sich der britische Maler Francis Bacon insbesondere bei seinen Porträtarbeiten auf fotografische Vorlagen bezog ist seit Langem bekannt, aber erst die Forschungen von Katharina Günther machten das enorme Ausmaß sichtbar. In ihrem Vortrag gewährt sie Einblicke in die Recherchen und erklärt, wie sich der Maler in seinen Gemälden bewusst von den fotografischen Vorbildern entfernt. Der Besuch des Vortrags ist kostenlos.

Im Anschluss geht es um 15.30 Uhr zum letzten Mal mit Museumspädagogin Andrea Welb durch die Ausstellung „Wunsch & Wirklichkeit. Der Einfluss der Fotografie auf das Porträt“. Die Teilnahmegebühr für die 45-minütige Führung beträgt drei Euro zuzüglich Eintritt.

Weitere Informationen sind dienstags bis samstags von 11 bis 17 Uhr sowie sonntags von 11 bis 18 Uhr telefonisch unter der Rufnummer 02131/904141 erhältlich.

*

Seite weiterempfehlen