15.12.2015 - Webinare

Für Gründer bietet die Wirtschaftsförderung der Stadt Neuss...

... in Kooperation mit der IMB GmbH & Co. KG (Innovative Management Beratung) aus Grevenbroich ab Freitag, 1. Januar 2016, Webinare zur Existenzgründung an. „Das Konzept ist sehr innovativ und für die Gründer kostengünstig sowie effizient, da der Workshop online basiert ist.“, erklärt Organisatorin Beatrix Schuren aus dem Amt für Wirtschaftsförderung.
Die Webinare bestehen aus zehn Modulen, die nach individueller Zeiteinteilung der Reihe nach bearbeitet werden. In jedem Modul gibt es ein Lehrvideo mit einem Dozenten sowie dazugehörige Übungs- und Frageblätter. Zudem ist eine konkrete Formulierung zur Einbindung dieses Kapitels in den eigenen Businessplan gegeben. Ein Forum sowie ein wöchentlicher Chat mit dem Dozenten runden das Angebot ab. „Gerade für den ein oder anderen Gründer ist es wichtig sich auszutauschen, da bietet ein Diskussionsforum eine gute Plattform.“, betont Frank Wolters, Amtsleiter der Wirtschaftsförderung der Stadt. Die Vorlesungsmodule umfassen Themen wie Unternehmensorganisation, Chancen und Risiken sowie Steuern, Marketing und die Erstellung eines Businessplans. Je nach persönlichem Engagement dauert die Bearbeitung eines Moduls etwa einen Monat. „Ein großer Vorteil ist, dass der Workshop zeit- und ortsunabhängig ist und dadurch überall und zu jeder Zeit durchgearbeitet werden kann.“, erklärt Jörg A. Macht, IMB-Geschäftsführer. Zum Abschluss bekommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Zertifikat, mit dem sie zum Beispiel beim Arbeitsamt den Gründerzuschuss beantragen können. Auf Wunsch korrigiert vorher ein Berater den einzureichenden  Business­plan. Mitinbegriffen ist außerdem eine gratis Beratung­sstunde.                                                                                                                                                                                                                                                                   Seit März 2013 bietet die Stadt Neuss zusammen mit der IMB GmbH & Co KG Seminare zur Existenzgründung an. Über 150 Teilnehmer haben das Angebot seitdem angenommen. Die Seminare wurden bisher vom Bundeswirtschafts­ministerium aus Mitteln des Bundes und des Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert, sodass die Teilnahmegebühr 40 Euro betrug. Da die Richt­linien zur Be­ratungs- und Schulungsförderung des Bundes­ministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) zum Ende des Jahres aus­laufen, ist eine Förderung von Informa­tions- und Schulungs­veranstaltungen jedoch künftig nicht mehr möglich. Die Wirtschaftsförderung hat in Kooperation mit der IMB GmbH & Co. KG mit den Webinaren nun ein neues Konzept entwickelt, das für Existenzgründerinnen und Existenzgründer weiterhin finanzierbar ist und qualitativ die hohen Ansprüche an zukünftige Unternehmer erfüllt. „Wir haben eine Zusammenarbeit ge­funden, durch die wir zukünftigen Unternehmern eine hohe Qualität anbieten können.“, freut sich Wolters. Die Teilnahme an den Webinaren kostet 14,90 Euro pro Monat und Modul.