Vermessungsoberinspektoranwärter*in

Du suchst eine anspruchsvolle Tätigkeit im Bereich Vermessung? Du hast auf diesem Gebiet bereits ein Studium absolviert? Dann komm jetzt zum Amt der Liegenschaften und Vermessung Neuss!

Aufbauend auf die im Studium erworbenen Kenntnisse bringen wir Dir die Aufgaben und Arbeitsweise der Vermessung im öffentlichen Dienst näher. Dies umfasst die Themen Liegenschaftskataster und Geoinformation, Raumordnung, Bauleitplanung, Bodenordnung und Grundstückswertermittlung.

Voraussetzungen

  • Einhaltung der laufbahnrechtlichen Altersgrenzen nach §14 des LBG NRW
  • ein mindestens mit einem Diplomgrad abgeschlossenes Studium in den Fachrichtungen „Vermessungswesen“ oder „Geoinformatik“ an einer Hochschule oder ein mit einem Bachelorgrad abgeschlossenes Studium in den Studiengängen „Vermessung“ oder „Geoinformatik“

Inhalt der Ausbildung

Ergänzend zum fachwissenschaftlichen Studium werden in verschiedenen Dienststellen folgende Fertigkeiten vermittelt

  • die Erledigung technischer Aufgaben in der öffentlichen Vermessungsverwaltung und die fachbezogenen Rechtsgrundlagen sowie
  • die Arbeitsweise der öffentlichen Verwaltung und die allgemeinen Rechtsgrundlagen.

Die bei den Dienststellen erworbenen Rechts- und Verwaltungskenntnisse werden jeweils in einem Einführungs- und Abschlusslehrgang vertieft.

Ausbildungsbehörde ist die eigenbetriebsähnliche Einrichtung „Liegenschaften- und Vermessung Neuss“ (LVN).

Ausbildungsbeginn

1. August 2021 (Dauer: 18 Monate)

Verdienst

1255,68 Euro Brutto (ggf. Familienzuschlag)

Du fühlst dich angesprochen? Dann nimm gerne Kontakt mit uns auf!