übergeordnete Seite Sie sind hier: Startseite Verdichteter Beton
Verdichteter Beton
Bildhauer Martin Kleppe (rechts) und Architekt Professor Peter Boem.

Verdichteter Beton

Neue Ausstellung im Kulturforum Alte Post zeigt Beton in innovativer Form und Anwendung.
Bildhauer Martin Kleppe (rechts) und Architekt Professor Peter Boem.

Skulpturen und Möbel aus Beton präsentiert Bildhauer Martin Kleppe in seiner gemeinsamen Ausstellung mit Professor Peter Böhm „verdichteter Beton“ im Kulturforum Alte Post. Böhm stellt Modelle und Zeichnungen seiner architektonischen Arbeiten aus. Dem Werkstoff Beton verleihen Architekt wie Künstler dabei innovative Form und Anwendung. So lässt Kleppe beispielsweise auf eindrucksvolle Weise Beton wie Marmor aussehen. Seine Werke bewegen sich im Spektrum einer organischen und funktionalen Formensprache. Böhm überträgt in seiner Architektur die Qualität der städtebaulichen und räumlichen Tradition in die Moderne. Die meist öffentlichen Bauten des Architekten sind subtil und zugleich gewagt. Statt tragendem Beton verwendet Kleppe bei seinen Werken Textilbeton, bei dem die Korrosionsbeständigkeit gegeben ist.
In Anlehnung an die Ausstellung erläutern Kleppe und Böhm ihre Zusammenarbeit auf dem Gebiet der experimentellen Betonnutzung, sowohl in ihrem Schaffen als auch in ihrer gemeinsamen Lehrtätigkeit an der Hochschule Trier, in einem Werkgespräch am Dienstag, 7. November 2017, 19 Uhr. Die Ausstellung ist bis Sonntag, 26. November 2017, montags bis freitags, 9 bis 17 Uhr, samstags, 14 bis 18 Uhr, und sonntags, 12 bis 18 Uhr, zu sehen. Am Dienstag und Mittwoch, 31. Oktober und 1. November 2017, bleibt das Kulturforum Alte Post geschlossen.

Seite weiterempfehlen