Förderdarlehen & Steuern

Hilfezusage für lückenlose Liquiditätsabdeckung

Mit Finanzhilfen in Form von Förderkrediten sollen kurzfristige Liquiditätsbedarfe von Unternehmen gedeckt werden können, welche durch die Corona Pandemie mit Umsatzeinbußen zu kämpfen haben. Informationen über die aktuellen KfW Kredite und dessen Konditionen erhalten Sie auf den Seiten der KfW unter folgendem LinkDen Förderkredit der NRW Bank können Sie über diesen Link einsehen. 

Die Förderkredite werden über Ihre Hausbank beantragt, bei Fragen zu dem Antragsweg und den Konditionen kommen Sie gerne auf uns zu. Um Ihr Bankgespräch optimal vorzubereiten und Ihrem Bankberater direkt alle notwendigen Unterlagen vorlegen zu können, finden Sie nachstehend eine Übersicht.

Checkliste für Ihr Bankgespräch:

  • kurze schriftliche Beschreibung der Auswirkungen der Corona Pandemie auf Ihr Unternehmen

  • Jahresabschlüsse/Einnahmen-Überschuss-Rechnungen 2017 und 2018

  • Betriebswirtschaftliche Auswertung 2019 (inklusive Summen- und Saledenliste)

  • Ermittlung des Kreditbedarfs anhand einer Maßnahmen- und Liquiditätsplanung für die nächsten 12 Monate

  • Selbstauskunft

  • Vorschlag für den Eigenanteil des Gesellschafters

Bitte beachten Sie, dass jede Kreditvergabe eine Einzelfallentscheidung darstellt und daher ggf. weitere Unterlagen oder Informationen für Ihren Bankberater erforderlich sein können. Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie auf den Seiten Ihrer Hausbank:


Steuern und Steuerstundungen

Für Gewerbetreibende, die aufgrund der Corona-Pandemie Liquiditätsprobleme bekommen haben oder absehbar bekommen werden, schafft die Stadt Neuss steuerliche Entlastung durch:

  • Herabsetzung der Steuervorauszahlungen
  • Zinslose Stundungen bereits festgesetzter Gewerbesteuerforderungen
  • Stundungen/Ratenzahlungen/Aussetzungen von bereits eingeleiteten Mahn- oder Vollstreckungsmaßnahmen

Die jeweiligen Anträge können Sie auf den Seiten des Finanzamtes unter folgendem Link herunterladen.

Für Rückfragen steht Ihnen das Steueramt der Stadt Neuss gerne zur Verfügung, welches Sie per Mail unter „steueramt@stadt.neuss.de“ erreichen.


Hilfe bei drohender Insolvenz

Für Unternehmen in finanziellen Schwierigkeiten, denen bis zur Auszahlung der Liquiditätshilfen bereits die Insolvenz droht, soll die reguläre dreiwöchige Insolvenzantragspflicht bis zum 30.09.2020 ausgesetzt werden. Eine entsprechende Regelung wird derzeit vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz vorbereitet. Sie können unter diesem Link die aktuellen Entwicklungen verfolgen.