übergeordnete Seite Sie sind hier: Startseite Weihnachtsmarkt
Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt

Vor der stimmungsvollen Kulisse der St. Quirin Basilika lädt alljährlich der Neusser Weihnachtsmarkt zum Besuch ein.

Der Neusser Weihnachtsmarkt auf dem Münsterplatz wurde jetzt feierlich von Bürgermeister Reiner Breuer und Veranstalter Josef Kremer eröffnet. Sein 20-jähriger Sohn, Felix Kremer, hielt gemeinsam mit Breuer auf der Bühne des Weihnachtsmarktes pünktlich um 17 Uhr die Eröffnungsrede. Der Markt bleibt durchgängig bis einschließlich Samstag, 23. Dezember 2017, geöffnet.


Öffnungszeitendes Weihnachtsmarktes:
Montagsbis Donnerstag von 11 bis 20 Uhr
Freitag und Samstag von 11 bis 21 Uhr
Sonntag von 12 bis 20.30 Uhr
Am verkausoffenen Sonntag am 3. Dezember haben die Geschäfte der Innenstadt zusätzlich von 13 bis 18 uhr geöffnet!


Eröffnung Weihnachtsmarkt 1Bereits zum elften Mal betreibt Kremer den Weihnachtsmarkt in der Neusser Innenstadt und stellt mit 33 festlich geschmückten Weihnachtsbuden in diesem Jahr quantitativ sogar einen neuen Rekord auf. Auch in die Verweilqualität wurde investiert: Neben weiteren Stehmöglichkeiten im Weinfassdesign lädt auch das wettergeschützte Fässchen für bis zu zehn Personen zum gemütlichen Verbleib ein. Neu sind ebenfalls die vor Ort von einem Bäcker gebackenen Christ-Stollen und Plätzchen, die wie die Honigwaren eines Imkers und die Leckereien eines Bonbon-Machers für ein abwechslungsreicheres Angebot sorgen.

Eröffnung Weihnachtsmarkt 3Das große beleuchtete Eingangsschild auf der Vogteigasse wurde von der Zukuntsinitiative Innenstadt Neuss e.V. (ZIN) geschaffen. Außerdem ersetzte die ZIN die veraltete Kettenbeleuchtung der Bäume, die nun von unten durch Strahler beleuchtet werden.

Traditionell werden täglich Veranstaltungen auf dem Neusser Weihnachtsmarkt stattfinden, darunter beispielsweise vier Mal Live-Musik pro Woche oder Aufführungen verschiedener Kindertagesstätten und Grundschulen. Sonntags können sich die kleinen Besucherinnen und Besucher auf den Kasper freuen und auch der "Briefkasten für das Christkind" wird nicht fehlen. Abgerundet wird der Weihnachtsmarkt durch die festlich geschmückten Tannebäume - in diesem Jahr erstmalig mit neuen LED-Strahlern beleuchtet - und der großen Krippe.

Eröffnung Weihnachtsmarkt 2

Basilika St. Quirin

Seite weiterempfehlen