übergeordnete Seite Sie sind hier: Startseite Kultur Stadtgeschichte

Stadtgeschichte

Bereits im Jahr 16 vor Christus gründeten die Römer in der Nähe der Erftmündung ihr Militärlager „Novaesium“. Somit gehört Neuss zu den ältesten Städten Deutschlands. Wer sich über die bewegte Geschichte unserer Stadt von der Römerzeit übers Mittelalter bis in die Neuzeit informieren möchte, hat dazu vielfältige Möglichkeiten.

Archäologische Fundstücke aus der römischen und mittelalterlichen Vergangenheit sind im Clemens-Sels-Museum an der Oberstraße zu finden. Im Stadtarchiv an der Oberstraße, das allen Interessierten offen steht, werden historische Unterlagen und Dokumente aufbewahrt. Haus Rottels dagegen, ebenfalls an der „Neusser Kulturmeile“ an der Oberstraße gelegen, zeigt die Bürgerliche Kultur des 19. und 20. Jahrhunderts in Neuss. Zudem ist in Haus Rottels das Rheinische Schützenmuseum untergebracht. Es ermöglicht seit 2004 einen gelungenen Einblick in eine äußerst lebendige Tradition dieser Stadt, die jeweils am letzten Wochenende im August mit dem großen Schützenfest ihren Höhepunkt erreicht.

Neugierig geworden? Wer mehr über die Neusser Vergangenheit erfahren möchte, findet an dieser Stelle ausführliche Informationen zum Thema Stadtgeschichte.

Rubriken