übergeordnete Seite Sie sind hier: Startseite Kultur Stadtgeschichte Stadtarchäologie Gewölbekeller
Gewölbekeller

Gewölbekeller

Im Stadtgebiet der Stadt Neuss gibt es zahlreiche Gewölbekeller. Auf dieser Seite wollen wir exemplarisch einige vorstellen.

Gewölbekeller unter dem ehemaligen Möbelhaus Trösser

Zur Vorbereitung der Kulturausschusssitzung führten die Stadthistoriker Sabine Sauer und Michael Kaiser durch die Gewölbe des ehemaligen Klarissenklosters. Blick in die Beinkammer, die Begräbnisstätte der Nonnen des Klosters Fundament der ehemaligen Kirche Deutlich ist die Bauweise mit Tuffstein und Basalt zu erkennen Führung durch die Gewölbe

Das Gebäude des ehemaligen Möbelhauses Trösser an der Ecke Oberstraße/Klarissenstraße verfügt über weitläufige und ungewöhnlich hohe Kellergewölbe die teilweise noch bis unter die Oberstraße reichen. Sie gehörten zum 1802 säkularisierten Klarissenkloster und beherbergen wohl noch heute Grabkammern mit den sterblichen Überresten von Klarissen. Zum Teil stammen sie aus dem 13. Jahrhundert.

Gewölbe des Restaurants Klarissenkloster in der Klarissenstraße

Heutiger Restaurantbereich Heutiger Restaurantbereich Heutiger Restaurantbereich

Seite weiterempfehlen