Schützenkönigin Angelika Kunz zog gemeinsam mit Bürgermeister Reiner Breuer die 25 Lose
Schützenkönigin Angelika Kunz zog gemeinsam mit Bürgermeister Reiner Breuer die 25 Lose

Schützenbiwak

Die 25 teilnehmenden Züge des 19. Schützenbiwaks der Stadt Neuss wurden ausgelost.

Schützenkönigin Angelika Kunz zog gemeinsam mit Bürgermeister Reiner Breuer die 25 Lose

Die Teilnehmer des diesjährigen Biwaks im Innenhof des Neusser Rathauses am Schützenfestdienstag stehen fest. Die amtierende Schützenkönigin Angelika Kunz zog in Anwesenheit ihres Königs Georg I. Martin gemeinsam mit Bürgermeister Reiner Breuer aus einer Lostrommel 25 Lose, jeweils verborgen in einer Kugel in den Stadtfarben. Gezogen wurden:

Neusser Grenadierkorps von 1823:

Cura Novesia 2011
Ewiger Frühling 1934
Immer Treu 1954
Mer fenge net heem 1948
Op Zack 1990
Lott jonn 1990
Nüsser Pinguine 2009

Neusser Jägerkorps von 1823:

Heimattreue 1955
Lustige Jongs 1948
Stolze Nüsser 2013

Neusser Schützenlust 1864/1950:

AbZugeben
De Läppkesspöler
AstRhein
E Bitzke Doll

St.-Hubertus-Schützen-Gesellschaft Neuss von 1899:

Quirinus-Boschte
Echt vom Besten
Quirinus-Jünger

Schützengilde Neuss e.V. 1850/1961:

Absolut Neuss
Drususjünger
halbvoll
Rheinheit 2012
Erfttrabanten
Gildeknaben
De Nachzügler
de Pittermännches

 Außerdem wurden fünf Züge für die Warteliste gezogen, die in der entsprechenden Reihenfolge nachrücken können, falls Absagen der 25 zuerst gezogenen Züge kommen sollten. Dies sind:

 1. Grenadierzug "In treue Fest 1925"

2. Grenadierzug "Treu zum Alde Nüss 1933"

3. Jägerzug "Stolzer Hirsch 1958"

4. Grenadierzug "Treu zur Theke 1970"

5. Schützenlustzug "Nüsser R(h)einreiter"

 Bis zum 18. Mai konnten sich alle im Regiment des Neusser Bürger-Schützenfestes 2018 mitmarschierenden Züge bei der Stadt Neuss per E-Mail für eine Einladung zum traditionellen Schützenbiwak bewerben. Von dieser Möglichkeit haben 55 Züge Gebrauch gemacht. Dabei wurden auch Meldungen der Korps und sonstige schriftliche Bewerbungen aufgenommen.  Aus dem Grenadierkorps gingen 15 Bewerbungen ein sowie zehn Bewerbungen aus dem Jägerkorps.  Aus dem Schützenlustkorps und dem Hubertuskorps kamen jeweils acht Bewerbungen und aus dem Gildekorps 14 Bewerbungen. Bei der Auslosung erfolgte keine Unterscheidung nach Korpszugehörigkeit. Alle Bewerber erhielten unmittelbar nach der Ziehung eine Rückmeldung per E-Mail, ob die Bewerbung erfolgreich war oder nicht. Die offizielle Einladung erfolgt traditionsgemäß erst unmittelbar nach der Bürgerversammlung am 14. Juli 2018 per Post.

Für das seit dem Jahr 2000 stattfindende Biwak der Stadt Neuss werden außerdem das Komitee des Neusser Bürger-Schützen-Vereins, die Korpsführer des Regimentes, die Musikerinnen und Musiker des Biwaks, Vertreterinnen und Vertreter des Stadtrates sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der städtischen Ämter und Betriebe und der Hilfsdienste erwartet, die mit dafür sorgen, dass das Neusser Bürger-Schützenfest reibungslos verläuft. Insgesamt werden etwa 700 Gäste das Schützenbiwak im Rathausinnenhof besuchen.