übergeordnete Seite Sie sind hier: Startseite Presse und Fotos Pressearchiv 2018 Februar 09.02.2018 - Klimt-Vortrag in der VHS

09.02.2018 - Klimt-Vortrag in der VHS

Das künstlerische, kulturelle und politische Umfeld der Künstler Gustav Klimt, Otto Wagner und Egon Schiele im Wien um die Jahrhundertwende

Der Vortrag der Kunsthistorikerin Dr. Gisela Luther-Zimmer im Romaneum am Donnerstag, 22. Februar 2018, 17.30 Uhr, beleuchtet das künstlerische, kulturelle und politische Umfeld der Künstler Gustav Klimt, Otto Wagner und Egon Schiele im Wien um die Jahrhundertwende. Dabei stellt Luther-Zimmer auch deren internationale Bedeutung heraus.

Im Jahr 2018 wird der 100. Todestag von Klimt, einem der bekanntesten Vertreter des österreichischen Jugendstils, begangen. Auch Architekt Wagner und Maler Egon Schiele starben 1918 am Ende des Ersten Weltkrieges. Dieses Jahr wird oft als Ende einer Epoche, einer künstlerischen Blütezeit, interpretiert. Wofür steht der österreichische Jugendstil und was macht die Kunst von Schiele, Klimt oder Wagner so modern, dass Ausstellungen zum Jugendstil immer wieder ein Publikumsmagnet sind? Der Eintritt ist frei.

Seite weiterempfehlen