Wir warten aufs Christkind

Auch in diesem Jahr findet wieder die Figurentheaterreihe „Wir warten aufs Christkind“ im Kulturkeller des Kulturamtes Neuss, Oberstraße 17, statt.

Herzlich eingeladen sind alle Kinder ab drei Jahren zusammen mit ihren Eltern und Großeltern. Besonders willkommen sind dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie Gruppenbuchungen von Kindertagesstätten.

Die Aufführungen finden jeweils um 11 Uhr und um 14 Uhr statt und dauern ca. 45 Minuten. Vier Gasttheater werden die kleinen Besucher mit ihren Stücken begeistern und sie sowohl zum Lachen bringen, als auch zum Nachdenken anregen.

Wollebär und sein Postpaket.
Foto: © Figurentheater Turbine

Den Auftakt macht das Figurentheater Turbine am Donnerstag, den 2. Dezember 2021, mit dem Stück „Weihnachtspost für Wollebär“. Wollebär ist ein echtes Schleckermaul. Deshalb freut er sich besonders auf die Weihnachtszeit. Jetzt kann er Honiglebkuchen schon zum Frühstück vernaschen. Doch diesmal kommt alles anders! Es purzelt ein großes Postpaket herein mit einer dicken roten Schleife – aber Geschenke gibt es doch erst an Heiligabend! Beim Auspacken wird’s dann richtig spannend, denn das Paket ist ziemlich „eigensinnig“ und voller Überraschungen. Was steckt denn da wohl drin?

Tom Teuer präsentiert seine Plätzchen.
Foto: © Tom Teuer

Am Donnerstag, den 9. Dezember 2021, gastiert das Theater Tom Teuer mit der „Weihnachtsbäckerei“ im Kulturkeller. Beim Plätzchennotruf 2412 hat der Plätzchennotrufbäcker Alfons Zuckerwatte vor Weihnachten alle Hände voll zu tun. Und heute herrscht besonderer Hochbetrieb. Als dann ein dringender Herzplätzchen-Notruf eingeht, passiert Alfons etwas, was ihm noch nie passiert ist: Er kann nicht liefern! Ausgerechnet Herzplätzchen hat er nicht mehr …
Da gibt es nur eine Möglichkeit, sofort ein Herzplätzchen backen. Ob ihm das noch gelingt? Aber da gibt es ja noch die Kinder …

Ein frisch geschlüpfter Urmel entdeckt die Welt.
Foto: © Die Complizen

Die Complizen präsentieren am Montag, den 13. Dezember 2021, das Stück „Urmel schlüpft aus dem Ei“. Auf der Insel Titiwu bringt der Professor Habakuk Tibatong Tieren das Sprechen bei. Dann passiert etwas Unerwartetes: ein großer Eisberg wird an den Strand geschwemmt. Ein Ei befindet sich darin. Der Professor und seine Tiere brüten es aus. Heraus schlüpft ein Urmel. Eine Sensation!

Pinguin Flocke und eine seiner vielen neuen Bekanntschaften.
Foto: © Die Märchenbühne

Die Figurentheaterreihe beenden wird am Dienstag, den 14. Dezember 2021, Die Märchenbühne mit dem Stück „Flocke und der Weihnachtszauber“. Am Südpol steht kurz vor Weihnachten ein geheimnisvoller Kasten. Als der kleine Piep Pinguin und sein Papa Flocke sich darüber wundern, stellt Flocke fest, dass er mit dem Kasten verreisen kann und ihn ein Abenteuer erwartet …
Märchenhaft – weihnachtliches Puppentheater mit Musik und einer kurzen erzählten Geschichte zum Mitmachen.

Der Eintritt beträgt 4,50 Euro pro Person. Einzelkarten, zzgl. Vorverkaufsgebühren, sind ab sofort bei den Vorverkaufsstellen erhältlich, z.B. in der Tourist Information, Büchel 6, Telefon 02131 4037795.
Gruppen ab 15 Personen können dort auch schriftlich bestellen: Fax 02131 4037797 · E-Mail: tourist-info@neuss-marketing.de

Rubriken

Downloads