Verfahren

Verfahren

Am Beginn stand ein gemeinsamer Antrag von CDU und FDP an den Rat der Stadt Neuss, ein Gremium zu bilden, …

… dass sich mit den Konsequenzen des demographischen Wandels für die Stadt Neuss befassen sollte. Die Einrichtung einer Enquetekommission sollte geprüft werden.

Der Rat hat in seiner Sitzung am 23.03.2012 diesen Antrag beschlossen und die Mitglieder festgelegt.

Die Enquetekommission trat am 19.04.2012 zum ersten Mal zusammen. Bisher tagte sie viermal.

In den ersten beiden Sitzungen wurde das weitere Vorgehen festgelegt und Basisinformationen vorgestellt. Die Kommission hat sich dafür entschieden, entsprechend der demographisch relevanten Altersgruppen vorzugehen. So wurde am 12.09. das Thema „Leben im Alter“ behandelt. Weitere Themen sind die Altersgruppen der 0 bis unter 16Jährigen, der 16 bis unter 24Jährigen und der 24 bis unter 67Jährigen. Dieses altersgruppenspezifische Vorgehen wird ergänzt durch begleitende Betrachtungen der Lebenssituation jeder Altersgruppe und der städtischen Rahmenbedingungen hierfür. Das Verfahren ist von Herrn Prof. Dr. Schoelen entwickelt worden und lässt sich an folgendem Schaubild darstellen:

Schaubild „Handlungskonzept Demographie“

Seite weiterempfehlen