Familien-Navi

Familien-Navi

Neue App unterstützt Eltern | Erinnerung an wichtige Termine | Stadtplan und Familienkalender enthalten

Rund um die Geburt eines Kindes müssen Eltern an vieles denken: Eltern- oder Mutterschaftsgeld beantragen, die Geburt beim Standesamt anmelden oder die Vorsorgeuntersuchungen beim Kinderarzt wahrnehmen. Das „Neusser Familien-Navi“, eine neue App der Stadt Neuss, unterstützt werdende oder frischgebackene Eltern dabei. Dafür steht den Eltern eine praktische Checkliste zur Verfügung, die abhängig vom Geburtstag des Kindes die Termine bestimmt. Dies gilt sowohl für künftige Geburtstermine als auch bereits geborene Kinder.

Sozialdezernent Ralf Hörsken dazu: „Das Familien-Navi ist nur ein kleiner, aber dennoch bedeutsamer Teil im Mosaik der Hilfsangebote der Stadt Neuss zur Unterstützung von Familien. Es hilft der gesamten Familie – neben den Kindern profitieren auch die Eltern und sogar die Großeltern von dem neuen Angebot. Viele Angebote im Stadtgebiet können jetzt leichter und schneller abgerufen werden. So stellt die App auch einen Mehrwert für Eltern mit Erfahrung dar.“

Neben der Checkliste bietet ein umfangreicher Ratgeber weitere Informationen zu vielen Themen, etwa welche Unterlagen bei der Anmeldung beim Standesamt benötigt werden und wie das gemeinsame Sorgerecht bei nicht verheirateten Eltern geregelt werden kann. Außerdem verfügt die App über eine umfangreiche Karte, auf der nach Spielplätzen, Kitas oder Schulen gefiltert werden kann. Auch andere für Eltern und Kinder interessanten Orte, wie Beratungseinrichtungen, Schwimmbäder oder Büchereien sind hier hinterlegt.

Welche Angebote die Wohlfahrtsverbände und freien Träger der Jugendhilfe speziell für Familien haben zeigt zudem ein Kalender. Auch hier lässt sich ein passendes Angebot durch entsprechende Filter, wie gewünschte Stadtteile oder bestimmte Themenbereiche, leicht finden. Um ihre persönlichen Daten oder die ihres Kindes müssen sich die Eltern dabei nicht sorgen, alle eingegebenen Daten werden ausschließlich auf dem Endgerät gespeichert und nicht auf einen anderen Server transferiert.

Entwickelt wurde die App von dem Informatiker, Grafiker und Designer Michael Hotopp im Auftrag des Jugendamtes der Stadt Neuss, der in Aussicht stellte, die Rückmeldungen über die App genau auszuwerten und diese entsprechend der Wünsche der Familien anzupassen und weiterzuentwickeln.

Das „Familien-Navi“ ist Teil des Landesprogramms „kinderstark“ (ehemals „Kommunale Präventionsketten“) in Neuss und wird vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert. Koordinatorin Christina Kloster vom Jugendamt der Stadt Neuss ergänzte: „Die Fachkräfte vor Ort äußerten den Wunsch nach einer Übersicht der vorhandenen Institutionen und Angebote. Mit der App werden nun die vielen Informationen - die bisher vorwiegend mit angebotsbezogenen Flyern vermittelt wurden -  gebündelt, digitalisiert und interaktiv dargestellt.