„Laufen unter Flutlicht“

Auf der Ludwig-Wolker-Anlage und in Rosellen

"Laufen unter Flutlicht" ist ein Angebot für die dunkle Jahreszeit; es läuft in der Zeit von Oktober (nach den Herbstferien) bis Ende März.

Auf der Ludwig-Wolker-Leichtathletikanlage wird wie in den vergangenen Wintern wieder das Flutlicht eingeschaltet. Dienstags, mittwochs und donnerstags, kann dort auf der Tartanbahn unter optimalen Bedingungen bis 21 Uhr trainiert werden.

In Rosellen wird auf der Theodor-Klein-Sportanlage das Flutlicht eingeschaltet. Montags, dienstags, donnerstags und freitags, kann dort auf der Aschen-Rundlaufbahn um das Fußball-Rasenfeld gelaufen werden.  Die Beleuchtung wird bis 22 Uhr vom ansässigen Verein SV Rosellen eingeschaltet; im Vereinsheim kann man sich bei Bedarf melden.

"Laufen unter Flutlicht" soll eine Alternative für Jogger und Walker darstellen, denen es in den Parks oder den Neusser Laufstrecken wie Erftrunde oder Stadtwald zu dunkel oder zu einsam ist. Auch möchte die Stadt Neuss mit diesem Angebot eine Ergänzung zum Sommerprojekt "Sport im Park" für die Wintermonate bieten. Für Freizeitsportler ist das Angebot kostenlos.

Ludwig-Wolker-Anlage:
dienstags, mittwochs, donnerstags
bis 21 Uhr

Theodor-Klein-Sportanlage in Rosellen:
montags, dienstags, donnerstags, freitags
bis 22 Uhr

Hinweise und Nutzungsbedingungen

  • Die Nutzungsordnung der Sportanlagen (Aushang auf Anlagen) ist einzuhalten.
  • Auf der Ludwig-Wolker-Anlage darf der Bewegungsparcours der DJK Rheinkraft am Kopf der Leichtathletikanlage nicht genutzt werden.
  • Der Calisthenics-Park im Jahnstadion steht jedem zur Verfügung.
  • In den Weihnachtsferien ist die Ludwig-Wolker-Anlage geschlossen; das Jahnstadion ist zugänglich, die Flutlichtmasten werden aber nicht eingeschaltet.
  • Aufgrund von Veranstaltungen ( z.B. Fußballspiele) oder Reparaturmaßnahmen kann es zu Sperrungen der Anlagen kommen. Diese werden rechtzeitig auf der Homepage veröffentlicht.
  • Aufgrund von schlechtem Wetter (Gewitter, Schnee, Glatteis) kann es erforderlich werden, dass die Anlagen kurzfristig gesperrt werden müssen. 
  • Eine Nutzung durch viele Personen funktioniert nur bei gegenseitiger Rücksichtnahme. Aus diesem Grund gilt auf der Kunststoff-Rundlaufbahn (Ludwig-Wolker-Anlage) die Regelung, dass schnellere Läuferinnen und Läufer eher innen und Langsamere eher außen laufen.
  • Gruppen z.B. von Vereinen müssen sich vorher beim Sportamt der Stadt Neuss anmelden (siehe Anmeldung von Trainingszeiten).
  • Umkleiden, Duschen und Toiletten stehen zur Verfügung und sind kostenlos nutzbar ).

_

Stand: 16. Oktober 2023