© Christian Müller - Fotolia.com

ÖPNV und Taxen

Busumleitungen und zusätzliche Taxenstände

Sonderfahrplan der Stadtwerke Neuss zum Schützenfest - Busse fahren zum Teil bis nach 3 Uhr nachts:
Zum Neusser Bürger-Schützenfest haben die Stadtwerke Neuss auch in diesem Jahr wieder einen Sonderfahrplan herausgegeben. Wie bereits seine Vorgänger ließ es sich auch der amtierende Schützenkönig Bruno II. Weyand nicht nehmen, für die sichere und komfortable Nutzung des ÖPNV während der Schützenfesttage zu werben. Der Schützenfest-Sonderfahrplan ist in allen Vorverkaufsstellen für VRR-Fahrausweise der Stadtwerke Neuss, im KundenCenter Nahverkehr auf der Krefelder Str. 38, bei den Busfahrern, im Schützen-Büro auf der Oberstraße 58 sowie hier zum Download im PDF-Format erhältlich. In der Faltbroschüre sind alle Abfahrtzeiten der Stadtwerke-Busse ab 21 Uhr von der Haltestelle „Zolltor“ stadtauswärts aufgeführt.

Für richtige „Schützenfest-Nachtschwärmer“ werden die Stadtwerke auch in diesem Jahr am Schützenfestfreitag und -samstag neben den Spätfahrten um 1.10 Uhr, 2.10 Uhr und 3.10 Uhr Zusatzfahrten mit den Bussen der Stadtwerke anbieten. Diese Busse fahren jeweils ab der Haltestelle „Zolltor“ stadtauswärts. Darüber hinaus enthält die Broschüre einen Liniennetzplan mit allen ÖPNV-Verbindungen sowie Informationen zu den Umleitungszeiten im Zuge der Schützenfestumzüge im Stadtzentrum und den nächsten angesteuerten Haltestellen.


Die Umleitungen im Einzelnen:
Da die Hammer Landstraße während der Schützenfesttage gesperrt ist, fahren die Busse der Linie 842 in der Zeit von Donnerstag, 22. August, ab Betriebsbeginn, bis Mittwoch; 28. August, ca. 9 Uhr, von der Haltestelle „Zolltor“ über die Oberstraße - Stresemannallee - Willi-Brandt-Ring zum Rheinpark-Center.
Die Busse der Linie 874 fahren in der Zeit von Mittwoch, 21. August, ab ca. 10 Uhr, bis Mittwoch 28. August, ca. 14 Uhr, von der Ersatzhaltestelle „An der Hammer Brücke“ gegenüber der GWN über Willi-Brandt-Ring – Stresemannallee – Alexianerplatz und Stadthalle weiter in Fahrtrichtung Dormagen.
Darüber hinaus müssen die Busse der Stadtwerke während der Umzüge an den Schützenfesttagen zwischen Hauptbahnhof und Stadthalle großräumig umgeleitet werden. Diese Umleitungsstrecke in den Neusser Norden verläuft über Selikumer Straße – Nordkanalallee – Jülicher Straße – Schorlemer Straße – Gielenstraße – zum Hauptbahnhof, Bussteig 5. Die Umleitungsstrecke in den Neusser Süden verläuft ab Hauptbahnhof Neuss über Gielenstraße – Schorlemer Straße – Jülicher Straße – Nordkanalallee – zur Stadthalle.

Die stündlichen Abfahrten ab 21.10 Uhr, regulär ab der Haltestelle Zolltor, finden während der Umleitung am Schützenfestsamstag am Haltepunkt Stadthalle statt. Darüber hinaus werden sämtliche an der Umleitungsstrecke liegenden Haltestellen von jeder Buslinie angefahren. Die Rheinbahnbuslinien 828 und 830 werden während der Schützenfesttage nicht umgeleitet. Die Linie 830 endet im Bereich der Straßenbahnwendeschleife Post / Möbelhaus Knuffmann und die Linie 828 am Hauptbahnhof Bussteig 1,
und startet am Hauptbahnhof Bstg. 5 (Zufuhrstraße). Für die Busse des BVR gilt folgende Regelung: Sie fahren nicht an der Haltestelle Landestheater, sondern an den Haltestellen Stadthalle bzw. Friedrich-Ebert-Platz ab. Dies gilt auch für die Buslinie 870. Sie startet und endet während der Sperrungen an der Stadthalle.
Die Umleitung der Busse beginnt am Samstagabend bis Dienstag jeweils eine Stunde vor dem vom Neusser Bürger-Schützenverein geplanten Zugbeginn für die Dauer der Schützenumzüge, bzw. der polizeilichen Sperranweisung. So wird z.B. die Umleitung am Samstagabend ab 19.30 Uhr eingerichtet, also ca. eine Stunde vor Beginn des Fackelzuges um 20.45 Uhr. Gleiches gilt dann für die Umzüge an den Folgetagen.
Am Montag, 26. August, beginnt die Sperrung um 14.30 Uhr durchgängig bis ca. 21 Uhr. Am Dienstag, 27. August, beginnt die Sperrung um 14 Uhr durchgängig bis zum Ende der Festumzüge.

Zu Spitzenzeiten alle verfügbaren Busse im Einsatz
Zu den Spitzenzeiten an diesen Tagen setzen die Stadtwerke Neuss alle verfügbaren Mitarbeiter und Busse ein. Die Straßenbahnlinie 709 fährt während der Sperrungen bis und ab der Wendeschleife an der Stadthalle. Darüber hinaus wird die Neusser Innenstadt aufgrund der Schützenfestaktivitäten am Sonntag von Betriebsbeginn bis Betriebsschluss und am Schützenfestmontag und -dienstag jeweils ab 14 Uhr bis Betriebsschluss nicht bedient. Diese Fahrten enden an der Haltestelle Stadthalle. Die Fahrgäste der Straßenbahn können jedoch ohne weiteres mit den entsprechenden VRR-Fahrausweisen auf die Buslinien der Stadtwerke und des Busverkehrs Rheinland umsteigen.

Für eventuelle Verzögerungen im Betriebsablauf während der Schützenfesttage bitten die Stadtwerke Neuss ihre Fahrgäste um Verständnis. Weitere Fahrplanauskünfte - auch während der Schützenfesttage - erteilen die Mitarbeiter der Stadtwerke gerne unter der „Busse & Bahnen - InfoLine“ 01806/504030 (20 Cent/Anruf, mobil max. 0,60 Euro/Anruf).

Der Busverkehr auf der Hammer Landstraße wird am Donnerstag, 22. August 2019, ab 18 Uhr eingestellt. Am Mittwoch, 28. August 2019, wird er ab acht Uhr in der gewohnten Form wieder aufgenommen. Die Linien 842 und 874 werden während der Sperrzeiten über die Stresemannallee zum Willy-Brandt-Ring geführt. Der Busverkehr auf der Langemarckstraße wird bereits am Mittwoch, 21. August 2019, um neun Uhr eingestellt und abhängig von der Beendigung der Abbauarbeiten im Laufe des Mittwochs oder Donnerstags, 28. bis 29. August 2019, wieder freigegeben.

Der Straßenbahnlinienverkehr in der Neusser Innenstadt wird von Samstag, 24. August 2019, ab zehn Uhr bis zum Betriebsbeginn am Montag, 26. August 2019, und zusätzlich am Montag und am Dienstag, jeweils ab 14 Uhr, bis zum Betriebsschluss eingestellt.

Der Taxenverkehr in Richtung Innenstadt ist bis jeweils 30 Minuten vor Zugbeginn zu den Taxiplätzen Düsseldorfer Straße / Rheintorstraße und Augustinusstraße / Oberstraße möglich. Gegenüber der früheren Abfahrt Glockhammer auf der Batteriestraße wird ein weiterer Taxistand eingerichtet. Ersatzweise können die Taxen Fahrgäste in Höhe der gesperrten Bereiche Hessentordamm aufnehmen, um in Fahrtrichtung Oberstraße abzufahren. Im Bereich der Freifläche zwischen Wetthalle und Rennbahngebäude wird auf dem Rennbahngelände ebenfalls ein Taxistand eingerichtet. Der Taxistand Jülicher Straße wird in Richtung Wendersstraße verlegt, dort wird der Haltestellenbereich für den ÖPNV erweitert. Die Taxenstände Peter-Wilhelm-Kallen-Straße und Sebastianusstraße bleiben erhalten und werden außerhalb der Umzugszeiten grundsätzlich angefahren.