Die Mitarbeiter des Seniorenforums helfen Ihnen gerne

Wie sieht der Alltag in einem Seniorenheim aus – und könnte ich mir vorstellen, dort einzuziehen? Und wo kann ich Hilfe beim Ausfüllen der vielen Anträge und Formulare bekommen? Die Mitarbeiter des Seniorenforums helfen Ihnen gerne dabei, die „bürokratischen Hürden“ zu überwinden.

Das Seniorenforum bietet eine wohnortnahe, trägerunabhängige Pflegeberatung zu den Hilfen im Alter für den Rhein-Kreis Neuss an.

Ziel ist es, den älteren Menschen die nötige Hilfestellung anzubieten, damit sie so lange wie möglich ein selbstständiges und selbstbestimmtes Leben in Ihrer vertrauten Umgebung führen können.

Auf Grund von altersbedingten Erkrankungen oder durch Unfälle kann ein Umzug in ein Service-Wohnen oder in eine barrierefreie Seniorenwohnung notwendig werden, um die  Selbständigkeit auch dann noch zu erhalten. Hilfreich können weitere unterstützende Dienstleistungen sein wie zum Beispiel ein Hausnotruf, Hilfe in der hauswirtschaftlichen Versorgung und ggf. Pflege durch einen Pflegedienst.

Reichen diese Unterstützungsangebote nicht mehr aus und ist das Wohnen in einer vollstationären Einrichtung erforderlich geworden, erhalten Ratsuchende Informationen zu den Einrichtungen und zur Finanzierung. Spätestens mit der Einschränkung oder dem Verlust der Mobilität sollte man sich die Frage stellen, ob eine andere Person die eigenen Belange vor Behörden, einem Geldinstitut oder gegenüber Ärzten vertreten sollte. Hierzu bietet das Seniorenforum Hilfestellung und Informationen zu den Themen Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung an.

Seniorenforum

Promenadenstr. 43-45
41460 Neuss
Tel.:02131-90 - 5099 - Frau Kilian / Pflegeberatung
Tel.: 02131 - 90 - 5059 - Frau Jüttner / Netzwerke
seniorenforum@stadt.neuss.de

Pflegeberatung:

Montag - Mittwoch 8.00 Uhr – 16.00 Uhr
Donnerstag 8.00 Uhr – 18.00 Uhr
Freitag 8.00 Uhr – 12.30 Uhr